Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 489 Mitglieder
532 Beiträge & 509 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Thema von Ulf im Forum News

    Hallo Fans unseres Vereins,
    da hier auf dieser website bald die Lichter gelöscht werden,
    könnt Ihr ab sofort sowohl die aktuellen als auch die bisherigen Spielberichte u.a. der F 1 bzw. ebenso aller anderen Mannschaften (insofern es bereits eingerichtet ist) auf der neuen Homepage des BSC Preußen 07 lesen.

    Zur Seite der F 1 kommt Ihr mit folgendem Link:

    http://www.bsc-preussen07.de/index.php/id-1-f-jugend.html

    Zur allgemeinen Seite des BSC Preußen 07 kommt Ihr so:

    http://www.bsc-preussen07.de/news.html

    Viel Spaß beim Lesen der neuen Homepage wünscht Euch

    Ulf

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte
    Hallo Fans unseres Vereins,
    da hier auf dieser website bald die Lichter gelöscht werden,
    könnt Ihr ab sofort sowohl die aktuellen als auch die bisherigen Spielberichte u.a. der F 1 bzw. ebenso aller anderen Mannschaften (insofern es bereits eingerichtet ist) auf der neuen Homepage des BSC Preußen 07 lesen.

    Zur Seite der F 1 kommt Ihr mit folgendem Link:

    http://www.bsc-preussen07.de/index.php/id-1-f-jugend.html

    Zur allgemeinen Seite des BSC Preußen 07 kommt Ihr so:

    http://www.bsc-preussen07.de/news.html

    Viel Spaß beim Lesen der neuen Homepage wünscht Euch

    Ulf
  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    So., 16.11.2008: Grün-Weiß Großbeeren I - BSC Preußen I: 5 – 2 (3-0)


    Es ist mir immer noch unerklärlich, warum wir immer wieder dem "stärkeren" Gegner den Vortritt lassen! Dieser eine Satz beschreibt bereits das gesamte Spiel an diesem schönen sonnigen Sonntag in Großbeeren. Eine tolle Atmosphäre herrschte bei diesem Spitzenspiel des 1. gegen den 2. der Tabelle, denn es waren einige Zuschauer mehr gekommen, als es sonst der Fall war. Wir begannen sehr gut, spielten über die Außen, aber verwerteten unsere Chancen nicht, wie immer eigentlich. Keiner zog mal ab, niemand traute sich was, oft genug wurde der Ball noch mal angehalten, statt ihn schnell weiterzuleiten und schwups, war er wieder verloren. Und weil unsere Rückwärtsbewegung abermals zu lange dauerte und in der Abwehr zu statisch reagiert wurde, kassierten wir in der ersten Halbzeit 3 vermeidbare Tore, auch weil manchmal ziemliches Durcheinander herrschte, die Zuordnung fehlte und der Ball nicht ordentlich rausgeschlagen wurde. Die Großbeerener Jungs waren einfach aggressiver am Ball, spielten uns manchmal locker aus, ließen uns ständig alt aussehen, während unsere Stürmer vorn einfach keine Durchschlagskraft hatten. Luca (Sturm) sah richtig blass aus gegen den einen Kopf größeren Gegner und Niklas (ebenso vorn) versiebte auch nur seine Chancen. Alex und Lars im Mittelfeld hielten den Ball oft zu lang um ihn dann zu verlieren, ebenso Jannis im zentralen Mittelfeld, der gut spielte, aber leider auch seine Gegenspieler manchmal einfach ziehen ließ. Nick und Eric in der Abwehr begangen zu oft Stellungsfehler und waren nicht konsequent genug in der Strafraumverteidigung. Die eingewechselten Felix und Yannick waren leider auch viel zu langsam, um Gefahr für den Gegner zu erzeugen. Das alles versuchte ich in der Pause zu korrigieren und siehe da, in der 2. Hälfte stürmten wir auf’s Großbeerener Tor, belagerten es minutenlang, doch das letzte Fünkchen Glück fehlte einfach, die Kraft für den entscheidenden Schuss auf’s Tor! Schließlich ließen sie nach, fielen zurück in’s alte Schema und kassierten 2 weitere schön herausgespielte Treffer von Großbeeren zum 0-5! Ich war nun etwas gefrustet und rief keine Anweisungen mehr rein, ärgerte mich jedoch über ein paar wenige Eltern des Gegners, die unsere Jungs mit blöden Sprüchen verhöhnten. Sowas muss echt nicht sein! Ich wollte gerade was sagen, da gaben unsere Jungs doch noch die richtige Antwort: endlich konnte Lars nach gutem Passspiel den Ball aus Nahdistanz versenken. Ich trieb sie gleich noch mal an und der eingewechselte Felix schoss 2 min später vom Strafraum aus das 2-5 unhaltbar ins Tor! Nun waren nur noch 3 min zu spielen, aber es passierte nichts mehr, schade.

    Fazit: ohne konsequentes Stören, ohne Biss, ohne absoluten Willen zum Tore schießen kann man gegen einen solch gut aufgestellten Gegner nicht gewinnen. Daran müssen wir noch lange arbeiten! Nun wird es leider noch mal richtig spannend, unser Ziel (Aufstieg in die Kreisliga) können wir immer noch aus eigener Kraft erreichen. Dazu müssen wir uns jedoch gegen Luckenwalde I (in 2 Wochen) gewaltig steigern.

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Sa., 08.11.2008: BSC Preußen I – Ludwigsfelder FC I: 2 – 2 (1-2)

    Im Gegensatz zum letzten Punktspiel konnten wir diesmal wieder in Bestbesetzung antreten, was angesichts des Gegners nicht unwichtig war, denn mit dem LFC kam einer der Aufstiegskandidaten (direkter Konkurrent) zu uns. Von Beginn an hatten wir das Match unter Kontrolle, erspielten uns Chance um Chance, blieben allerdings auch oft an der dichtgestaffelten Abwehr des LFC hängen und handelten uns immer öfter Konter ein. Da unsere rechte Abwehrseite mit Nicolai / Micha einfach zu langsam und unerfahren war, kam dann auch prompt nach 10 min einer dieser gefährlichen Konter durch und der Ball schlug ein zum 0-1. Unsere Jungs verstärkten daraufhin den Druck aufs gegnerische Tor, doch irgendwie kamen sie nicht bis dorthin, der letzte Pass blieb immer hängen. Erst Jannis konnte mit einem abgefälschten Schuss den hervorragenden Torwart des LFC überwinden: 1-1. Unser Torwart Nico machte heute ebenso eine super Figur, doch auch das 1-2 kurz vor der Pause konnte er nicht verhindern, wieder ein Konter! Einige Jungs hatten wieder viel zu viel Respekt vor’m Gegner, der letzte Biss hatte gefehlt, das Nachsetzen war schwach, der Zug zum Tor war nicht ausreichend genug vorhanden. Diesmal musste ich in der Halbzeitansprache etwas lauter bzw. bestimmender werden, damit die Jungs endlich wieder fighten und vor allem aufwachen! Wir begannen in der 2. Hälfte wieder furios, doch abermals verliefen unsere Bemühungen im Sand und das Glück war uns an diesem Tag wirklich nicht hold. Das Mittelfeld mit Alex und Dominik blieb blass, nur Jannis kämpfte sehr gut. Immer wieder verloren wir den Ball im Mittelfeld und spätestens dann schalteten wir zu spät um, so dass es oft genug gefährlich wurde. Erst Niklas brachte auf unserer rechten Abwehrseite Stabilität rein und bis auf einmal, als Nick in höchster Not Ball und Gegner zum Fliegen brachte, lief es hinten nun viel besser. Nick war es auch, der eigentlich einen Treffer verdient gehabt hätte, denn mit seinen Fernschüssen von der Mittellinie bzw. aus der 2. Reihe (abgefälscht, gehalten, Pfosten...) hätte er das Match fast alleine entscheiden können, doch es sollte an diesem Tage einfach nicht sein! Dann 3 min vor Ende der Partie gelang uns endlich ein toller Spielzug: Lars konnte nach Klasse Vorarbeit von Jannis endlich den Ausgleich markieren und die Anspannung wich dann doch purer Freude über dieses so wichtige Tor! Trotz der Freude musste ich leider abermals Kritik aus der Ecke der Spielereltern einstecken, weil ich auch „schwächere“ Spieler auflaufen ließ. Dass aber genau die Jungs dieser unzufriedenen Eltern vorne gespielt hatten und teilweise ihre Chancen nicht genutzt hatten, das blieb leider unerwähnt. Es ist eben immer das gleiche Problem: zu ehrgeizige Papas und Mamas! Und noch eine Anmerkung: ich habe nichts dagegen, dass mal ein 99er Kind (E) mit Sondergenehmigung bei der F spielt, so, wie unser Nico, der nur 3 Tage zu alt ist! Aber völliger Unsinn ist es, 3 starke 2000er in die E hochzuschicken und dafür 3 ebenso gute 99er in der F spielen zu lassen!!! Bei dem Mädchen hab ich nichts dagegen, aber einer der LFC-Stürmer, der uns echt zu schaffen machte, war vom Mai’99 und der starke Torwart war sogar im Februar’99 geboren!!! Und diese beiden Jungs hatten eine Sondergenehmigung? Das fand ich jedenfalls nicht okay, denn sie waren weder kleinwüchsig noch sahen sie kränklich aus.

    Fazit: aufgrund unseres weitaus besseren Torverhältnisses bleiben wir bis Ende November in der Tabelle vor dem LFC und können beim nächsten Kracher am kommenden Sonntag in Großbeeren (Erster gegen Zweiter) für mehr Abstand sorgen, wenn wir endlich mal mehr Glück haben!!! Den Jungs wäre es auf jeden Fall zu wünschen, dass sie sich für ihre tollen gezeigten Leistungen auch endlich selbst belohnen.

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Fr., 17.10.2008: BSC Preußen F 4 - Schenkendorf F 1 = 0 – 3

    Im Nachholspiel am vergangenen Freitag gegen Schenkendorf mussten die 2001er Jungs von Trainerin Nicole abermals schlimmes (Packung) erwarten, denn allzu groß sind die spielerischen Unterschiede vom Vorletzten (F 4) gegenüber dem Tabellenführer (Schenk. - 2000er) der Staffel D und: die F 4 ist leider ständig unterbesetzt. Da Thomas mit seiner F 2 bereits ausgeholfen hatte, war ich mit meiner F 1 nun bereit zu helfen und ich konnte bei dieser Gelegenheit gleich unseren zukünftigen theoretischen Gegner (für 2009) beobachten. Weil in unserer F 1 vier Jungs weniger als 50 % zum Einsatz kamen, bedingt durch Krankheit und Terminschwierigkeiten, konnten 3 davon bzw. 1 Stammspieler bei der F 4 aushelfen, was sich durchaus positiv auf das Ergebnis auswirkte. Denn mit etwas Führung bzw. an stärkeren Schultern angelehnt begannen auch die jüngeren Kinder zu kämpfen, weil es sensationell nach 10 min immer noch 0-0 stand und weil außerdem in der Gershwinstr. ein eisig kalter Wind wehte, der jeden zur Bewegung zwang (auch uns Eltern an der Reeling)! Merkwürdig war, dass sich die „Kleinen“ zwar den „Großen“ anpassten, allerdings passierte dies auch umgekehrt! Und so hatten die älteren Spieler eigentlich nur mit Abwehrarbeit zu tun und hatten kaum Luft geschweige denn Mut für die Offensive (Niclas blieb leider etwas blass). Schade, denn nach vorn war mehr drin gewesen, weil Schenkendorf an diesem Tag entweder nicht gut drauf war oder es fehlten ihnen Stammspieler. Nur ein einziger Stürmer war immer wieder brandgefährlich! Und genau dieser konnte als erster den Bann brechen und in der 18. Minute (!!!) das 0-1 erzielen. Nachdem Nick, Nicolai und Noél und die jüngeren Kids etliche brenzlige Situationen klären konnten, ebenso viel Glück hatten und meine Jungs von den 2001er Spielereltern bereits als Retter ihrer Kids angepriesen wurden, haute Nick diesmal beim Abwehrversuch neben den Ball und irritierte seinen Torwart, so dass dieser dann auch noch daneben griff. Ich glaube, der Gästetrainer war unheimlich froh, dass seine Jungs zur Pause führten, ich wär’s auch gewesen und vor allem der Verzweiflung nahe! So viele Schenkendorfer Chancen – und fast alle ungenutzt! In der 2. Hälfte schafften sie dann weitere 2 Tore, so dass es standesgemäß minimal 0-3 endete. Der Trainer von Schenkendorf war glücklich, gewonnen zu haben, die F 4 jedoch freute sich komplett, nicht so hoch verloren zu haben und deshalb war diese Hilfs-Mission für alle zufrieden stellend beendet worden. Ich frage mich allerdings, warum ein Team bei jedem Match unterbesetzt ist, siehe ehemalige F 2 letzte Saison! Entweder sollte an den Schulen nochmals die Werbetrommel gerührt werden oder die gesamte F-Jugend neu aufgeteilt werden. Generell sollte man sich im Verein im Klaren sein, ab welchem Jahrgang Kinder in je ein stärkeres bzw. ein schwächeres Team aufgeteilt wird. In der unteren F-Jugend macht das meiner Meinung nach noch keinen Sinn, da auch das stärkere Team häufig keine Chance gegen ältere Kids hat. Vielmehr wäre hier der Zeitpunkt richtig, dass F 3 + 4 gemeinsam trainieren und die beiden Teams Formationen ausprobieren bzw. Spieler tauschen, um dann kommende Saison oben mitspielen zu können. Aber es herrschen nun mal unterschiedliche Auffassungen bei den Trainern und berufstätig sind wir auch noch, was natürlich zu beachten ist. Letztendlich kann man es sowieso nicht allen Spielereltern recht machen und das sollte auch nicht das Ziel sein, obwohl es schon angenehmer wäre, mal ohne Kritik nach Hause gehen zu können. Wir als F 1 werden jedenfalls die F 4 weiterhin unterstützen, im Rahmen der Regeln bzw. unserer Möglichkeiten, damit die Jungs die Lust am Fußball spielen nicht verlieren! In diesem Sinne weiterhin erholsame Ferien!!!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Sa., 11.10.2008: KSV Sperenberg - BSC Preußen I: 1 – 2 (0-2)

    Im 6. Saisonspiel fuhren wir nach Sperenberg, um für den Ernstfall zu testen – kleiner Scherz! Aber ich war schon etwas baff, denn von 17 Jungs blieben mir nach 5 Absagen noch 12 übrig, was ja völlig ausreichend wäre, doch früh am Spieltag mussten krankheitsbedingt noch weitere 3 Spieler passen! Mit nur einem Wechsler anzutreten, das war Risiko, denn ich wusste nicht, ob das Team 2 x 20 min durchhalten würde! Unser Gegner konnte dagegen aus dem Vollen schöpfen, hatte 12 Jungs an Bord, von denen sechs 2000er und sechs 2001er Jahrgang waren, also eigentlich eine lösbare Aufgabe. Wir erspielten uns dann auch in der ersten Hälfte viele Chancen, doch Yannick als linker und Miklas als rechter Stürmer waren von mir quasi ins kalte Wasser geworfen worden, mussten sich erst an diese neue Situation gewöhnen. Schließlich bekamen sie doch Torhunger und staubten beide zum 1-0 bzw. 2-0 ab, also erst mal alles richtig gemacht! In der Halbzeitpause sah man den Jungs schon die Strapazen an, da auch noch die Oktobersonne ihr bestes gab. In der 2. Hälfte musste das Mittelfeld (Dominik, Eric, Lars) weiterhin viel laufen und ab + zu blieben sie bereits stehen, da gingen sie absolut an ihre Grenzen. Nico im Tor bekam nun immer öfter was zu tun, weil auch unsere rechte Abwehrseite (Niclas/Nicolai) noch nicht eingespielt war. Das Spiel wog hin und her, kein Team konnte seine Chancen verwerten, bis Niclas begann, im eigenen Strafraum zu dribbeln, den Ball verlor und prompt der Gegentreffer fiel. Nun wurde es richtig spannend, denn die Sperenberger Eltern holten Trommeln und Tröten raus und machten richtig Dampf, wollten ihre Jungs zum Ausgleich puschen! Und egal, wie frei unsere Jungs vorm Tor des Gegners standen, deren Torwart hielt alles! Doch ebenso gut war Nico, er parierte auch jeden Schuss! Noch wichtiger war Nick (linke Abwehr), weil er oft genug den Ball vom Fuße der Sperenberger Stürmer spitzelte und sich trotz der massiven Abwehrarbeit sogar in den Angriff miteinschaltete! Ich betete nur noch den Schlusspfiff herbei und endlich: ich wurde erhört! Alle Jungs waren stehend k.o. und nur Nick und Lars konnten beim anschließenden freundschaftlichen 9-m-Schießen noch einen Ball versenken. Man merkte den Jungs deutlich an, dass das Kompensieren von 4 Stammspielern gar nicht so einfach gewesen war. Am Ende retteten wir also unser 2-1 über die Zeit, so wie Deutschland gegen Russland am Abend des gleichen Tages und alle freuten sich, dass dieses anstrengende Match zu Ende war. Ja, auch solche Spiele muss man erstmal gewinnen!!!

    Fazit: auch ohne bisheriges Konditionstraining haben die Jungs gut durchgehalten und sich stark präsentiert. Die Chancenverwertung war leider wieder schwach, aber aufgrund ihres kämpferischen Einsatzes haben sie auch dieses Match verdient gewonnen und dürfen sich nun auf Tabellenplatz 1 während der Oktoberferien ausruhen. Erfreulich: nach den ersten 6 Saisonspielen haben 12 von 16 eingesetzte Spieler mindestens ein Tor geschossen! Bravo!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Sa., 04.10.2008: BSC Preußen I – SV Fichte Baruth: 13 – 0 (10-0)

    Im 5. Saisonspiel war Baruth bei uns zu Gast, eine Mannschaft, die durchschnittlich nur aus 2001er Kinder bestand, ohne Reservespieler angereist war und dementsprechend von Anfang an uns hoffnungslos unterlegen war. Diesmal erwischten wir eine hervorragende 1. Halbzeit, es wurde abgespielt, die Flanken kamen herein, es wurde nachgesetzt, es wurde aufs Tor geschossen, es war wirklich ordentlich anzuschauen und jeder 2. Ball war drin! Dominik konnte sich hier mehrfach auszeichnen, denn ganze 4 mal brachte er als rechter Mittelfeldspieler die Kugel ins Baruther Tor unter. Sein schönstes Tor war dabei ein Dribbling, wonach er sich den Ball auf Links legte und mit seinem schwachen Bein vollendete. Das war schon erste Sahne! Auch Luca flankte mit seinem schwächeren linken Bein öfters rein, wovon Lars mit ebenfalls 4 Treffern in der ersten Halbzeit profitieren konnte. Auch Luca selbst und Jannis trafen je 1 Mal. Das war schon eine tolle erste Hälfte! Das gleiche erwartete ich eigentlich auch in der zweiten Halbzeit, doch anscheinend hatten unsere Jungs genug und waren nicht mehr so motiviert, denn Alex vergab freistehend vorm Tor und es war auch nicht sein Tag, da er etliche Chancen vergab, bis auf das 12-0, was er dann schaffte. Lobenswert war das 11-0, das Micha, der in der ersten Halbzeit im Tor stand, aus dem Gewühl heraus machte. Es war sein allererstes Tor überhaupt! Sein Papa durfte sich mitfreuen, da er das erste Mal den Schiri machte und unmittelbar dabei war. Doch danach passierte 15 min lang nichts mehr, alle Bemühungen, den Ball Richtung Baruther Tor zu spielen, schlugen immer wieder fehl! Und wenn die Jungs durch waren, wie Alex und auch Jannis, dann trafen sie den Ball nicht richtig, als spielten sie mit einem schweren Medizinball! Nur Luca konnte in der letzten Minute des Spiels noch das 13-0 erzielen, was höchst überfällig war. So freute sich wenigstens die Gästetrainerin Janine, dass das Match nicht noch höher ausgefallen war!
    Fazit: warum unsere Jungs jedes mal so unterschiedliche Halbzeiten spielen, ist mir noch ein Rätsel. Aber gegen stärkere Gegner könnte das ein Problem werden! Doch bisher läuft es super! Weiter so!

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    So., 28.09.2008: FC Viktoria Jüterbog - BSC Preußen I: 1 – 7 (1-2)

    Im 4. Saisonspiel hatten wir die Ehre nach Jüterbog fahren zu dürfen, nur 60 km bis dahin! Als wir dort ankamen, waren alle Jungs an diesem Sonntag bereits wieder müde von der Fahrt. Aber es lohnte sich, denn die dortige Sportanlage war hervorragend in Schuss, der Rasen super, nur leider total nass, nach 5 min Aufwärmen hatten alle Kinder nasse Füße und Ballkontrolle war hier reine Zauberei! Zum Spiel: ich wunderte mich anfangs, warum kein Spieler schießen konnte, na ja, mit einem 5er Ball kein Wunder, der war viel zu schwer, was ich dann auch erfolgreich reklamierte. Die Jüterboger Trainerin Ilona meinte, dass sie damit immer spielen würden! Die armen Jungs!
    Der Schiri pfiff das erste Mal die F-Jugend und die Jüterboger Spielereltern standen komplett an der Seitenlinie, neben mir, hinter mir, es war einfach nur nervig, denn unsere Jungs erwischten auch noch einen schwachen Sonntag Morgen, spielten nicht ordentlich zusammen, und die fast 20 Chancen der ersten Hälfte, die sie vor dem gegnerischen Tor erspielten, wurden allesamt vergeben, indem man zu keiner Zeit den nassen Ball ordentlich traf... ich raufte mir bereits die Haare!!! Endlich erlöste uns Lars, weil er es als erster schaffte, den Ball ins Tor von Jüterbog zu bugsieren, fast wie mit Geleitschutz... Doch die Erleichterung war schnell fort, denn auch in Jüterbogs Reihen waren drei Jungs, die ordentlich dribbeln konnten! Und einer schaffte es dann bis zu unserem Torwart Niklas, der den Ausgleich nicht verhindern konnte. Na super! Aber unsere Jungs wachten nun doch auf, kämpften besser, spielten besser und unser Mann für die wichtigen Tore, Jannis, war mal wieder zur Stelle, staubte zur 2-1 Führung kurz vor der Pause ab!
    In der Pause musste ich schon die richtigen Worte finden, um die Jungs nochmals wachzurütteln, stellte das Team komplett um, nahm die beiden Torschützen runter und plötzlich ging die Post ab! Luca entschied mit einem Doppelpack die Partie frühzeitig, Jannis machte dann ebenso sein zweites Tor und dann schickte Luca mit einem sehenswerten Pass Alex auf die Reise, der alleine vor dem Torwart keinerlei Probleme hatte. Den Schlusspunkt setzte unser Jüngster, Niklas (der in der 1. Hälfte noch im Tor stand) mit einem Schuss aus Nahdistanz zum Endstand von 7-1. Yannick, in der 2. Hälfte Torwart, bekam nicht einen Ball zu halten, weil Nick in der Abwehr wieder hervorragend den Staubsauger spielte. Es passte einfach besser und alle waren hellwach und haben sich diesen Sieg dann auch redlich verdient!
    Fazit: da Großbeeren spielfrei hatte, rückten wir auf Tabellenplatz 1 vor! Aufgrund der sehr guten 2. Hälfte haben wir uns diesen Platz an der Sonne auf jeden Fall verdient!!! Nun geht es in den nächsten Spielen darum, diesen Platz möglichst lange zu verteidigen!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Sa., 20.09.2008: BSC Preußen I – Ruhlsdorfer BC: 11 – 3 (5-1)

    Im 3. Saisonspiel besuchte uns mit Ruhlsdorf ein ebenso unbekannter Gegner. Doch wenigstens bestand dieses Team aus einem reinen 2000er Jahrgang, mit dem wir uns also ordentlich messen konnten. Ruhlsdorf legte los wie die Feuerwehr, setzte uns gleich unter Druck und Alex verlor daraufhin im linken Mittelfeld den Ball, kurz darauf Eric auf der rechten Seite, kam nicht schnell genug zurück, Nick griff den gegnerischen Stürmer zu spät an, der zog ab und 0-1 in der 1. Minute! Ich wusste gar nicht, was ich sagen sollte, also sagte ich einfach nichts und wartete ab, ob die Jungs nun aufwachen würden. Und siehe da, plötzlich ging die Post ab, Alex lief links durch, schlug die Flanke rein und Lars warf sich hinein! 1-1! Aber wie hatte er das Tor gemacht? Mit dem Bauch! Auch schön! Nun hatten unsere Jungs Feuer gefangen und Luca schoss kurz darauf die Führung heraus, 2-1! Dann legte Luca für Lars auf und zack! 3-1! Jannis wollte auch mal, 4-1! Einige ungenutzte Chancen folgten, ehe Lars das 5-1 kurz vor der Pause markierte. Ich nahm dann die komplette Offensive runter, ließ die vorherigen Mittelfeldspieler Sturm spielen und siehe da, es ging so weiter, denn Alex flankte 2 x auf Dominik und der konnte einen Doppelpack landen, wonach Alex sich selbst mit dem 8-1 belohnte. Luca, wieder im Spiel, machte dann sein 2. Tor und ich muss sagen, dass dies sein bisher bestes Spiel war, vor allem wegen seiner Übersicht und den Pässen zu Lars. Leider wurden wir hinten etwas nachlässiger, die Fehler häuften sich, Micha im Tor hatte auch nicht seinen besten Tag erwischt und so kamen noch 2 Gegentore hinzu. Doch Lars gab jedes Mal die passende Antwort mit seinen Treffern 4 und 5, so dass am Ende das 11-3 Endergebnis sogar etwas hoch ausfiel, aber die Zuschauer hatten auf jeden Fall viele Tore gesehen und ihren Spaß gehabt!
    Fazit: wir bleiben Tabellenzweiter mit nur einem Tor Rückstand! Teilweise wurde für die F-Jugend sehr guter Kombinationsfußball geboten, Flankenläufe über die Außen wurden gezeigt, immer noch viele Chancen vergeben, aber wir sind auf dem richtigen Weg um den Aufstieg zu schaffen!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    So., 14.09.2008: VFB Trebbin - BSC Preußen I: 0 – 6 (0-2)

    Am Sonntag hatten wir unser 2. Saisonspiel, diesmal auswärts in Trebbin. Unser Gegner (Hälfte 2000, Hälfte 2001er!) hatte sich gegenüber 2006 (damals Bambinis) kaum verändert: als wir damals aufeinander trafen, gewannen wir fast mit dem gleichen Ergebnis. Auch in Trebbin herrschte eine herzliche Atmosphäre, da fühlte man sich als Gast sehr wohl. Leider taten wir uns wieder sehr schwer, führten zur Pause nur 2-0 durch ein Wühlertor von Jannis und einem schönen Sololauf von Dominik. Es wurde dann etwas besser, weil auch Miklas plötzlich durchlief (hatte er bisher noch nie gemacht!) und sein Tor machte und Lars mit Hilfe des Gegners den Ball über die Linie bekam. Überraschen konnte vor allem Eric mit einem Doppelpack: 2 Tore nacheinander per Pieke von der Strafraumgrenze. Ansonsten liefen wir uns immer wieder an der guten Abwehr fest und nutzten unsere Chancen nicht konsequent genug, weil auch manchmal die Übersicht fehlte, der Mut, nach hinten abzulegen, einfach zu gucken! Dominik und Lars erarbeiteten sich etliche Pässe und schlugen viele Flanken, doch die meisten wurden immer wieder abgeblockt. Und nachgesetzt wurde leider auch zu selten. Gekämpft wurde dagegen sehr gut und das hat sich am Ende auch ausgezahlt!
    Fazit: als Tabellenzweiter sind wir auf Aufstiegskurs und diesen Kurs wollen wir beibehalten!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Sa., 06.09.2008: BSC Preußen I – Zellendorfer SV: 15-0

    Am Samstag hatten unsere Jungs von der neuen F 1 ihr erstes Spiel der Saison 08/09. Unser Gegner kam aus dem 70 km entfernten Zellendorf, was schon fast in Sachsen-Anhalt liegt. Was für ein Glück, dass wir ein Heimspiel hatten!!! Da allerdings die Kabinenbelegung an diesem Großkampftag etwas chaotisch verlief, brachten wir erst den Gast ordentlich unter, und dann durften sich unsere Jungs draußen bei schönem Wetter umziehen. Na auch okay.
    Zellendorf hatte leider keine reine Jahrgangstruppe wie wir (2000er). Dieses Team bestand Tatsache aus nur zwei 2000er Jungs, zwei 2001er, vier 2002er und sogar einem 2004er!!!!
    Mir schwante hinsichtlich unserer alterstechnischen Überlegenheit nichts gutes und natürlich musste es so kommen: wir begannen im Pulk mitzuschwimmen, nur zu fummeln, wie auf’m Bolzplatz, anstatt ordentliche Pässe zu spielen! Außer einem schönen Torschuss von Noél gingen nur erzwungende Kullerbälle ins Netz des Gegners und meist nicht mal das! Wir hatten Probleme mit der Ballannahme und Kapitän Lars zog oft 3 Gegner auf sich, verlor dann den Ball, anstatt abzuspielen! So führten wir zur Halbzeit nur 5-0 und ich war wirklich nicht zufrieden mit unserer Spielweise, das Ergebnis selbst war hier bereits eindeutig unwichtig geworden.
    Nachdem ich mit allen Jungs gesprochen hatte, etwas umgestellt hatte, einen neuen Torwart brachte (der sich ebenso langweilte), wurde unser Spiel langsam besser und die Jungs nahmen endlich Fahrt auf. Die beste Szene war eindeutig, als Luca sich gegen 3 Gegner durchsetzte und dann auch noch frei vor’m Torwart zu Lars quer legte, der den Ball zu seinem 4. Treffer ins Tor versenken konnte. Das war dann wirklich der krönende Abschluss einer viel besseren 2. Hälfte! Da konnte dann ich sogar mal jubeln!!! Insgesamt konnten sich sogar 7 von 11 Spielern in die Torschützenliste eintragen, das ist Rekord! Und auch das Endergebnis von 15-0 ist für unser Team Bestwert.
    Fazit: da wir um den Aufstieg in die neue Kreisliga mitspielen wollen, ist ein gutes Torepolster doch nicht ganz unwichtig!!! Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind die Jungs doch gut in die neue Saison gestartet! Weiter so!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Im letzten Saisonturnier sollten unsere Jungs noch mal ganz locker aufspielen und zeigen, was sie drauf haben. Ich nahm auch möglichst viele Spieler mit, um eben allen die Chance zu geben, zu spielen. Falkensee war allerdings nicht gerade nah, aber wir fanden hin. Schade war allerdings, dass 2 Gruppen auf schönem grünen Rasen spielen durften und die anderen 2 (gesamt 20 Teams) mussten auf holprigem Bambinifeld zurechtkommen. Und so war unser Kombinationsspiel, wenn es mal kam, vom Zufall geprägt. Im erstem Match gegen Steglitz spielten wir mutig nach vorne und erkämpften uns eine Chance nach der anderen, doch weder Stürmer Paul noch Jannis konnten es verwerten. Zu überhastet vergaben sie ihre Möglichkeiten. Die Quittung kam dann 2 min vor Schluss, als ich unsere Abwehr komplett gewechselt hatte, zwei Mal nicht aufgepasst und das Spiel war verloren. Diese Wechsel nahm ich dann auf meine Kappe, so ist eben Fußball. Mein Bestreben ist, dass jeder Junge überall spielen kann, was jedoch in der Praxis durchaus schwierig ist, da fast alle Kinder und Eltern mit dieser Politik so ihre Schwierigkeiten haben. Das 2. Spiel gegen Falkensee-Finkenkrug verlief genau wie das erste: wir bestimmten das Spiel, doch der Gegner hatte Geduld und wartete bis kurz vor Schluss, um dann eiskalt zuzuschlagen. Deprimiert und ratlos schlichen die Jungs vom Platz und ich sah nur noch die Möglichkeit, erneut umzustellen. Im 3. Spiel erwartete uns Marzahn und wieder begannen wir furios und endlich schaffte Paul völlig freistehend mit einem Drehschuss den ersten Treffer! Nun waren unsere Jungs richtig heiß und Jannis bedrängte rechtsaußen den gegnerischen Abwehrspieler so, dass dieser ins eigene Tor schoss! Dann wühlte sich Dominik zum 3-0 durch und Noél konnte per Fernschuss das 4. Tor erzielen. Dominik schlug dann nochmals zu, nachdem Jannis die 3. Torvorlage gegeben hatte, einfach große Klasse!!! Das war der mit Abstand höchste Tagessieg der Gruppen C und D! Nun gingen die Jungs richtig euphorisch ins 4. Match gegen den Favoriten Dersimspor. Leider war dieser uns vollkommen überlegen und kämpfte und schoss so lange auf unser Tor, bis der Ball irgendwann einschlug. Warum ihr Trainer allerdings immer 1m im Feld stand, war mir ein Rätsel. Wohl einfach übermotiviert wie alle türkischen Teams. Nach 4 Siegen scheiterte Dersimspor im Halbfinale und plötzlich war ihr Trainer still und leise. Find ich die falsche Art, mit Kindern umzugehn. Erst brüllen und dann fallen lassen… sehr zweifelhaft. Für uns war dann nur noch der 7. Platz drin, unser Gegner hieß hier Blau-Gelb Falkensee. Mir war klar, dass wir eigentlich besser gespielt hatten, als das Platzierungsspiel aussagte. Und so hatten wir eigentlich keine Mühe, Falkensee in die eigene Hälfte zu drängen. Überraschender Weise war es Abwehrchef Nick, der den Ball annahm, ihn hochkickte und abzog, ein herrliches Tor! Unser bester Vorbereiter Jannis wollte dann auch selbst mal Tore schießen, nahm einen Steilpass auf und war noch vor dem Torwart am Ball: 2-0! Danach war er noch mal zu Stelle beim 3. Treffer. Ich wechselte nun munter durch und wir bekamen prompt das Gegentor. Aber das störte die Jungs nicht mehr bei ihrer Freude über den 7. Platz!

    Ergebnisse:

    F III – SSC Südwest Steglitz: 0-2
    F III – SV Falkensee-Finkenkrug: 0-1
    F III – BSC Marzahn: 5-0
    F III – BSV al Dersimspor: 0-2
    F III – Blau-Gelb Falkensee: 3-1

    Fazit: eine Saison voller Hochs und Tiefs, doch insgesamt gesehen haben wir den Entwicklungssprung weg von der Rudelbildung der Bambinis super gemeistert! Es wurde gespielt, gekämpft und wir sind immer als Team aufgetreten, das ist die Hauptsache. Bravo, Jungs, weiter so! Mit Freude erwarten wir nun die Abschlussveranstaltungen!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Nachdem wir die letzten Testspiele über 60 statt 40 min Spielzeit gegen Großziethen (3-4) und gegen Großbeeren (4-6 und 1-4) alle verloren hatten, weil unsere Jungs viel zu ängstlich agierten, zu unkonzentriert waren und bei Gegenkontern zu langsam in der Rückwärtsbewegung, hoffte ich, dass wir beim Turnier in Biesdorf anders auftreten würden. Und siehe da, neuer Tag, neues Glück! Nachdem wir auf Bambinifeldgröße im ersten Gruppenspiel gegen die Dribbelkünstler des 1.FC Union Berlin (späterer Turniersieger) keine Chance hatten, weil dieser Verein anscheinend nur seine besten und vor allem größten Jungs mitgebracht hatte (was mich ehrlich gesagt etwas verärgerte) und sie ihre 4 Treffer nur per Weitschüsse erzielten, konnten wir plötzlich im 2. Match gegen Hellersdorf groß auftrumpfen, gingen in die Zweikämpfe, machten Druck, gingen durch Jannis nach schönem Pass von Luca in Führung und unser Jüngster (Niklas) haute als aufgerückter Abwehrmann den Ball danach zum 2-0 in die Maschen. Mit dem Anschlusstreffer der Hellersdorfer danach wurde es noch mal eng, aber unser Sieg wurde gut verteidigt.
    Im 3. und letzten Gruppenspiel hatten wir den späteren 2. des Turniers Mahlsdorf als Gegner und bekamen gleich zum Beginn einen eingeschenkt. Dann jedoch entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, bei dem beide Seiten ihre Chancen nicht nutzen konnten. Erst als ein Feldspieler die Rolle des bereits geschlagenen Torwarts von Mahlsdorf übernahm und Noél diese 9m-Chance locker verwandelte, hätte es noch spannender werden können. Warum Noél diesen Neunmeter noch mal wiederholen musste, ist mir schleierhaft, war wohl ein Haar in der Suppe des Schiris. Jedenfalls haute Noél den Ball wütend an die Latte, dann sprang der Ball auf die Linie… toll dachte ich: Wembley! Doch im Gegensatz zu damals vor 42 Jahren gab der junge Schiri den Treffer diesmal nicht und nachdem ich Noél nach einem Foul weinend vom Platz nehmen musste, kassierten wir gleich noch das 0-2 und damit war das Halbfinale geplatzt. So ist eben Fußball. Die Jungs waren traurig, Luca weinte sogar, weil er seine größte Chance versiebt hatte.
    Im Spiel um Platz 5 gegen Brandenburg waren die Jungs dann wieder motiviert, vor allem Luca, der kämpfte, sich gegen 3 Gegenspieler gleichzeitig durchsetzte und uns dann in Führung schoss! Abwehrchef Nick nahm sich dann auch mal ein Herz und konnte mit einem Flachschuss das erlösende 2-0 markieren. Als dann Noél sich links durchtankte, auf´s Tor schoss und Miklas den Ball über die Linie brachte und danach Schluss war, jubelten die Jungs ausgelassen über den errungenen 5. Platz von 10 Teams!!!
    Dieses Mal war ich sehr zufrieden mit unseren Jungs, weil sie alles gegeben haben und somit wiedermal nur knapp am Halbfinale vorbeigeschnuppert haben. Irgendwann schaffen sie das auch noch. Weiter so! Das war Teamgeist!


    Ergebnisse:

    F III – 1.FC Union Berlin: 0-4
    F III – Rot-Weiß Hellersdorf: 2-1
    F III – Eintracht Mahlsdorf: 0-2
    F III – Empor Brandenburg: 3-0

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    F III – Schenkendorf: 2-0

    Am Samstag (19.04.) traten unsere Jungs zum letzten Match der Saison an. Zum letzten Match deshalb, weil wir keine Aussicht auf das Viertelfinale der F-Junioren-Meisterschaft haben. Unser Gegner aus Schenkendorf bestand wie wir ebenso aus einem reinen 2000er Jahrgang, ohne eine einzige Verstärkung von 99er Spielern und das, obwohl es hier eine Art Endspiel um den 4. Platz war, dem Platz direkt hinter den besten 99er Teams in unserer Staffel D.
    Das Hinspiel hatten wir 2-1 für uns entschieden und so versprach auch das Rückspiel eine spannende Geschichte zu werden.
    Nach erstem Abtasten wurden auf beiden Seiten erste Chancen erspielt, doch die Abwehrreihen standen gut. Leider musste ich dann in den folgenden Minuten immer wieder unsere Jungs im Mittelfeld (Alex und Dominik) ermahnen, früher abzuspielen, weil sie zu lange warteten und jedes Mal geblockt wurden. Erst nach 10 min konnten unsere Stürmer (Jannis und Luca) erste Pässe aufnehmen, doch scheiterten sie immer wieder am guten Gäste-Torwart, was auch an den harmlosen Schüssen auf’s Tor lag. Die eingewechselten Jungs hielten ebenso ihre zugewiesenen Positionen nicht ein und bedingt durch Ballverluste gab es immer wieder brenzlige Situationen vor unserem Tor. In der Halbzeitpause beim Stand von 0-0 stellte ich unsere Jungs noch mal neu ein und hatte nun das Gefühl, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Aber es kam ganz anders! Wir bauten Druck auf, doch Schenkendorfs Kapitän schlüpfte einfach durch unsere Abwehr (Nick und Felix) durch, weil sich die beiden nicht einig waren, wer angreifen sollte. Nick keulte dann hinterher, wollte wie immer den Ball weggrätschen, traf jedoch den Fuß des Stürmers, der fiel folgerichtig hin und das leider im Strafraum! Neunmeter war angesagt, nix für Eltern und Trainer ohne Herztabletten! Schenkendorfs Kapitän lief an, schoss den Ball platziert in die linke Ecke und Micha, der auch mal Bälle gerne selbst versenkt, hatte anscheinend seinen großen Tag erwischt, schmiss sich in die Ecke und hielt im zweiten Nachfassen den Ball fest!!! Damit hatte wohl keiner gerechnet. Nun ging noch einmal ein spürbarer Ruck durchs Team, alle rannten, jeder kämpfte für jeden, wir wollten nun den Gegner zu Fehlern zwingen. Genau das passierte in kurioser Art: ein missglückter Abschlag rollte vor Jannis’ Füße und er zog sofort ab, drin!!! Nun waren die Jungs nicht mehr zu halten, es wurde endlich gespielt bzw. abgespielt und Alex konnte bei einem seiner Läufe auf der linken Seite seine gute Leistung mit einem Flachschuss zum 2-0 krönen. Danach gab es auf beiden Seiten weitere tolle Chancen, doch am Ende blieb es dabei.

    Fazit:
    ein spannender Saisonabschluss mit dem besseren Ende für uns! Wir alle, Trainer, Eltern und Verein können stolz sein auf den erreichten 4. Platz und vor allem auf unsere Jungs, die alles gegeben haben, um beste 2000er Mannschaft der Staffel D zu werden. Bedanken möchte ich mich hier an dieser Stelle bei allen Gegnern der Staffel für sportliche und menschliche Fairness, denn bei keinem der 18 Spiele gab es grobe Zwischenfälle oder unnötige Skandale bzw. kamen alle Teams ohne wettbewerbsverzerrenden Verstärkungen aus.
    Schlussfolgernd kann ich nun festhalten, dass wir kommende Saison um die F-Junioren-Meisterschaft mitspielen werden und darauf freuen wir uns alle schon sehr!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    F III – Niederlehme: 3-0

    Am Dienstag (15.04.) traten unsere Jungs zum Nachholspiel gegen Niederlehme an. Wieder stand die Frage im Raum: was hatte sich gegenüber dem Hinspiel geändert? Welches Team hatte sich weiterentwickelt? Bei nasskaltem Wetter hatte man in der ersten Halbzeit das Gefühl, dass den Jungs die Lockerheit fehlte, um den Gegner auszuspielen. Unsere optische Überlegenheit konnte nicht in Torgefahr umgemünzt werden. Zumal unser linker Flügelflitzer Alex nicht zum Spiel kam, weil es regnete (!), tolle Einstellung. Da Abwehrchef Nick auch noch kurzfristig wegen Magen/Darm-Virus ausfiel, brachte sich die etwas unsicher wirkende neue Abwehr ab + zu selbst mit Luftnummern in Verlegenheit. Zu unserem Glück waren die gegnerischen Stürmer nicht schnell genug, um diese geschenkten Chancen zu nutzen. Nach meiner Ansprache in der Pause wurde in der 2. Halbzeit endlich mehr über die Flügel gespielt und prompt ergaben sich mehr Chancen, die Yannick mit einem schönen Schuss zur Führung nutzen konnte. Luca legte Minuten später mit einem ebenso tollen Schuss nach und Lars zog kurz vor Schluss wiederum von der Strafraumgrenze ab, der ansonsten gute Torwart parierte gegen die Latte, der Ball fiel runter gegen seinen Rücken und schwups, drin war er! Die Jungs waren nun richtig glücklich und zufrieden, endlich wieder gewonnen zu haben und ich war stolz auf sie, dass sie sich zusammengerissen hatten und diesen Pflichtsieg gemeistert hatten.

    Fazit: Nun kommt es also am Samstag zum Showdown, zum Endspiel gegen Schenkendorf um den 4. Platz, den wir nur mit einem Sieg erreichen können um beste 2000er Mannschaft werden zu können. Das wird eine spannende Geschichte!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Miersdorf/Zeuthen – F III: 0-12

    Am Samstag (12.04.) traten unsere Jungs beim unangefochtenen Tabellenführer Miersdorf/Zeuthen an. Nach den zuletzt sehr guten gezeigten Leistungen unseres Teams hatte ich wieder Hoffnung geschöpft, die 0-12 Hinspielpleite etwas freundlicher gestalten zu können. Mit unserem besten Stürmer (Lars) im Tor und auch die anderen Spieler waren eigentlich alle gut eingestellt bzw. aufgestellt, jedoch musste ich dann zugeben, dass auch der Gegner sich noch weiter verbessert hatte. Es war wie im Kino: Miersdorf/Zeuthen spielte, kombinierte, schoss Tore und wir schauten zu! Wie Fahnenstangen ließ ihr Kapitän uns mehrfach stehen, traumhaft schön anzusehen, ein Alptraum für unsere Kids. Als eine Kopie des Hinspiels mussten wir in der 1. Halbzeit 8 Bälle aus unserem Netz holen und 4 nach der Pause. Unser Hauptproblem war es, immer einen Schritt zu spät am Gegner zu sein, was wohl aufgrund des Altersunterschieds erklärbar ist bzw. weil in Miersdorf/Zeuthen nur die besten ´99er spielen. Somit ist glasklar, dass Miersdorf/Zeuthen einer der Meisterschaftsfavoriten ist. Gegen so eine starke Mannschaft nur 12 Tore zu bekommen, das ist dann doch wieder gar nicht so schlecht!

    Fazit: wir müssen uns nun noch mal gewaltig steigern, die beiden letzten Spiele gegen gleichwertige Gegner gewinnen und uns den 4. Platz zurückholen!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    F III – Wildau: 0-4

    Am Samstag (05.04.) traten unsere Jungs gegen den Tabellenzweiten Wildau an. Nachdem wir gegen Schulzendorf schwach ausgesehen hatten und gegen Bestensee/Gussow unglücklich spielten, sah es diesmal viel besser aus. Jeder kämpfte für den anderen, es wurde gerannt und geackert, wir machten es dem Gegner richtig schwer, zu unserem Tor vorzudringen. Diesmal schienen wir auch endlich unsere Torwartfrage richtig beantwortet zu haben: ich stellte unseren besten Stürmer (Lars) zwischen die Pfosten und außer zwei Fehlern hielt er alles, was möglich war, fest in seinen Armen. Mehrere Male konnten wir auch mit unserer schwach besetzten Offensive mal nach vorne durchdringen und hätten fast bei einem Vorstoß ein Tor erzielt. Schade, die Jungs hätten es verdient gehabt! Ich war richtig stolz auf die Jungs, die endlich ihr Leistungspotential abgerufen haben. Und auch die immer kritischen Eltern waren trotz der Niederlage begeistert vom Auftreten ihrer Jungs.

    Fazit: genauso müssen wir weiterkämpfen um im nächsten Match gegen den Tabellenführer nicht unterzugehen!

    UN

  • F 3: am 1. JuFuMa – Cup teilgenommen!Datum03.04.2008 13:47
    Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Am Sonntag (30.03.) waren wir zu Gast beim 1. JuFuMa – Cup, einem großangelegten Turnier in Lichterfelde. Erklärung: an vier Sonntagen sollte die Vorrunde mit je 12 Teams ausgespielt werden, wir nahmen am ersten Sonntag teil. Schnell war klar, dass wir hier wieder mal nur Erfahrungen sammeln konnten, da natürlich auch jede Menge 99er Teams an Bord waren, die uns einfach körperlich überlegen waren. Jedoch Spielpraxis ist immer gut, egal, ob Sieg oder Niederlage. Hier die Ergebnisse:

    F III – Eintracht Mahlsdorf F II: 0-0
    F III – FC Hennigsdorf F II: 0-3
    F III – Hertha 03 Zehl. F II: 0-2
    F III – Caputher SV F I: 0-6
    F III – Lichterfelder FC F I: 0-5

    Wir begannen gut, doch im 2. Match schlichen sich in der Abwehrarbeit die ersten Fehler ein und so legten wir uns die Bälle entweder selbst ins Netz oder wurden von Fernschüssen bezwungen. Ich ließ dann die Jungs rotieren, damit jeder mal überall spielt, die Ergebnisse waren eh nicht mehr wichtig. Zwischendurch machten alle Spieler das Rahmenprogramm mit, was sehr interessant war: Jonglieren (abwechselnd links/rechts ohne Bodenberührung– war wohl für 99er Kids gedacht – unsere kamen damit noch nicht klar!), Liegestütze (Luca schaffte 42 x), Kopfballweitstoßen (hier kam Dominik über 5 m weit), Freistoßzielschießen (Yannick konnte 2 x die Mauer überwinden und die Mini-Tore treffen) und zum Schluss am Kickpoint wurde dann die Schussgeschwindigkeit (Felix mit dem härtesten Schuss) und die Genauigkeit gemessen, technisch sehr aufwendig gemacht. Unseren Jungs hat es großen Spaß bereitet!
    Dann gings noch um den 11. Platz, wozu ich alle Jungs noch mal frisch motivierte:

    F III – RSV Eintracht Teltow F II: 2-0

    Siehe da, plötzlich lief es gut und Yannick und Luca konnten je ein Tor markieren, was dann doch ein versöhnlichen Abschluss darstellte, auch wenn einige Eltern enttäuscht waren. Aber so ist eben Fußball! Wenn wir es irgendwie schaffen sollten, unseren jeweiligen Torwart nicht ständig selbst zu überwinden, dann würden wir sogar sehr gut dastehen.

    Fazit: gegen namhafte Gegner gleichen Alters haben wir gar nicht so schlecht ausgesehen! Weiter so, Jungs!

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    Teltow – F III: 0-6

    Am Samstag (29.03.) waren wir zu Gast in Teltow, um unsere noch nie gemessenen Kräfte zu vergleichen. Problematisch war allerdings die Vorbereitung, denn weder wir, noch Teltow, bekamen ausreichend Spieler zusammen, um ein ausgiebiges Testen möglich zu machen. Von 21 Jungs bekam ich nur 9 zusammen, es hagelte Absagen aus den verschiedensten Gründen, jedoch der Hauptgrund waren die Ferien. Teltow ging es nicht besser: statt 18 hatten sie nur 8 Jungs! So spielten wir dann doch nur 2 x 20 min wie gewohnt. Ich hatte vorsichtshalber einen Bambini (2001er) mit Genehmigung der G 1 mitgenommen, um nicht ganz ohne Wechsler dazustehen. Ebenso brachte ich Konstantin ins Spiel, der sonst immer die Spielrichtung verwechselt. Kurzum gab ich jedem Kind eine Chance, nur nutzen wollten sie nicht viele Eltern, äußerst schade. Da Teltow ebenso geschwächt waren wie wir, entwickelte sich ein munteres Spiel auf niedrigem Niveau, aber mit erstaunlichem Ergebnis: plötzlich taten sich die Jungs hervor, die sonst meist im Schatten der technisch stärkeren stehen. So waren alle sehr fleißig und bemüht, unser Spiel erfolgreich zu gestalten. In der ersten Halbzeit stupste Yannick den Ball ins Tor des Gegners und Dominik versenkte mit einem schönen Flachschuss das Runde ins Eckige. Abwehrchef Nick ließ keinen einzigen Angriff von Teltow durch, auch nicht in der zweiten Halbzeit, das war schon souverän! Yannick und Dominik machten wieder je ein Tor und sogar Christopher, unser Bambini zog ab und traf!!! Dann staubte er noch einmal ab und sorgte somit für den Endstand. Der Junge hat echt Perspektive! Da war ich platt, wie schnell er sich integriert hatte und gleich auch noch 2 Tore machte! Dank an die G 1 für die schnelle Hilfe, vielen Dank an seine Eltern und natürlich an Christopher selbst, dass er den Mut hatte, bei uns „Großen“ mitzumachen.
    Bedanken möchte ich mich auch bei Teltow, die dieses Testspiel möglich gemacht haben.

    UN

  • Thema von Ulf im Forum Spielberichte

    F III – Bestensee/Gussow: 1-7

    Schade, hatten wir uns doch eine Menge vorgenommen und ich mir den Kopf zerbrochen, wie wir gegen die starken 99er Kids aus Bestensee/Gussow bestehen könnten und uns möglichst wenig Gegentore fangen. Die ersten 10 min ging mein Konzept mit Viererabwehrkette zu spielen vollends auf. Kein einziger Gegenspieler brach mit Ball durch und ich freute mich bereits, dass die Idee so gut fruchtete. Doch dann folgte die erste Unkonzentriertheit und zack-zack lagen wir plötzlich 0-3 hinten. Leider hatte es auch nicht die erhoffte Problemlösung der hohen Bälle aufs Tor gegeben, als ich unseren größten Spieler, Felix, das erste Mal zwischen die Pfosten stellte. Er unterschätzte einfach zwei Bogenlampen. Auch bei flachen Bällen hatte er Probleme, im Getümmel jedoch war an ihm nicht vorbeizukommen, da stand er wie eine Mauer. Nach dem 0-3 waren die Fronten scheinbar geklärt und wir spielten auch mal nach vorn. Bei einem dieser Vorstöße schaffte es Jannis, der im zentralen Mittelfeld hervorragend ackerte, bis zur Grundlinie durchzubrechen und sogar zu flanken! In diese Flanke warf sich Nico, unser ältester, hinein und hurra, das 1-3 war geschafft. Das war doch mal ein schönes Erlebnis und es keimte in mir Hoffnung auf, die gleich nach dem Anstoß mit dem postwendenden 1-4 zerstört wurde.
    Nach der Halbzeitpause ließen wir nur noch 3 Gegentore zu, weil gekämpft wurde bis zum Umfallen: Nick passte einmal auf seinen Gegenspieler nicht auf, Lars verlor den Ball im Halbfeld, Niclas verließ ständig seine Position… nur 3 kleine Fehler führten zu Gegentoren. Nur 3 Tore in 20 min, das war akzeptabel gegen eine sehr gut agierende 1 Jahr ältere Mannschaft.

    Fazit: großes Lob unseren Jungs für ihren Kampfeswillen und schade, dass diese Klasseleistung nicht belohnt wurde. Das gleiche Endergebnis wie im Hinspiel lässt vermuten, dass sich alle Jungs stetig weiterentwickelt haben und wir nicht stehengeblieben sind. Im nächsten Match gegen Wildau müssen wir erneut beweisen, was wir gegen ältere Jungs drauf haben.

    UN

Inhalte des Mitglieds Ulf
Ulf
Arbeiter
Beiträge: 27
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz