Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 490 Mitglieder
532 Beiträge & 509 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Thema von rumpma im Forum Spielberichte

    C1-Junioren – überzeugend im letzten Spiel

    Spielbericht 09.06.2007

    C-Junioren Landesklasse Süd/West

    SG Michendorf : SpGm Blankenfelde-Mahlow 1 : 10 [0:5]

    Sportplatz Hellerfichten, Kunstrasen-Platz, Teltower Str., Michendorf, 10:30 Uhr

    Kurzfassung:
    Im letzten Spiel der Saison 2006/2007, unter der Leitung von Horst Anders, Potsdam, überzeugte die Mannschaft bei wieder sonnigem und schwülwarmen Wetter mit einem deutlichen Ergebnis. Der Staffelsieg dürfte bei der besseren Tordifferenz von nun 23 Toren zum Zweiten FFC Frankfurt praktisch feststehen.

    Die SpGm B-M bestimmte im gesamten Spiel das Geschehen. Selten kam die SG M in Strafraumnähe der SpGm B-M.

    Das 0 : 1 köpfte in der 7.Min.Johannes Kirsch, 6m vor dem linken Pfosten stehend, nach einer rechten Ecke am Torwart Fritz Kasper rechts vorbei ins Netz.

    Das 0 : 2 besorgte Atilla Erten in der 14.Min. Mehrere Verteidiger „umkurvte“ Erten. Sein Schuß aus 10m ging am ausgestreckten linken Fuß von Torwart Kasper vorbei ins rechte Tor.

    Nur 3 Min. später arbeiteten sich Kirsch und Erten mit Doppelpässen in den 16er durch. Ertens Schuß wehrte der herausgelaufene Torwart Kasper mit dem Fuß ab. Der Nachschuß von Erten ging ins leere Tor – 0 : 3.

    Ein Fehlpaß der SG M an der rechten Seitenauslinie führte in der 22.Min. zum 0 : 4. Florian Lippold paßte den Ball in die Spitze auf Karsten Heins. Der Ball ging zwischen Heins und den ihn bedrängenden Verteidiger hindurch weiter zu Kirsch, der in den linken 16er gelaufen war. Am herausgelaufenen Torwart vorbei schob Kirsch den Ball ins leere Tor.

    Eine Ecke von links durch Ahmed Dhokar in der 29.Min. wuchtete Erten mit dem Kopf aufs Tor. Aus der Abwehr sprang der Ball vor die Füße von Jan Pöggel. Aus 8m schlug der Ball flach im Tor ein – 0 : 5.

    Danach wurde Niklas Bartels für Heins eingewechselt.

    Nach dem Seitenwechsel kam die SG M mit Philipp Köhn zur ersten Einschußmöglichkeit in der 38.Min. Marvin Rump – von Anfang an unauffällig im Spiel – stand aber vor dem leeren Tor von Dustin Stephan im Weg.

    Wenig später zog Rump von der Mittellinie bis zur rechten Torauslinie. Den Schuß wehrte der Verteidiger zur Ecke ab. Den von rechts durch Kirsch hereingeschlagenen Eckball drückte Pöggel mit dem Kopf als Aufsetzer ins rechte Tor – 0 : 6.

    In der 43.Min. kam Stephan Lademacher für Dustin Engel und 2 Min. später Marian Gatzky für Kirsch.

    Pöggel schickte in der 49.Min. mit einem gefühlvollen Ball den rechts startenden Lademacher. Mit der Brust legte er den Ball sich in den Lauf vor, kreuzte den Verteidiger und lief allein aufs Tor zu. Am herausgelaufenen Torwart im rechten 16er vorbei schob Lademacher den Ball ins linke Tor – 0 : 7.

    Fast identisch war das 0 : 8 in der 54.Min. Diesmal lupfte Benny Hampel den Ball aus dem Mittelkreis in den Lauf von Lademacher auf der rechten Seite. Er umspielte Verteidiger und Torwart. Der Ball rollte knapp am rechten Pfosten ins Tor.

    Danach hatte die SG M mehrere ansprechende Situationen am 16er der SpGm B-M.

    Den vom linken Pfosten abprallenden Schuß von Bartels kickte Gatzky in der 63.Min. aus 5m über die Torlinie – 0 : 9.

    Nur 1 Min. danach wurde Rump gefoult. Pöggel trat den 35m Freistoß. Einen Kopf streifend flog der Ball in Richtung Tor. Der nach vorn gelaufene Libero Matthias Schröder streckte, 14m vor dem rechten Pfosten stehend, den Fuß in den Ball. Im rechten Dreiangel schlug der Ball im Tor ein - 0 : 10.

    Ein neuer Ball kam in der 34.Min ins Spiel und brachte der SG M das Ehrentor. Köhn, 40m vor dem Tor von B-M, lief mit dem neuen Ball um mehrere Spieler herum. Aus 8m schoß er den Ball an Torwart Stephan vorbei ins rechte Tor.

    Mit dem Anstoß kam der Abpfiff. Endstand – 1 : 10.

    Trainer Thorsten Hampel und Betreuer Volker waren sichtlich angetan vom nun praktisch feststehenden Staffelsieg. Erleichtert lagen sich die Spieler der SpGm B-M in den Armen. An die nun bevorstehenden schweren Aufstiegsspiele dachte in diesem Moment keiner.

    Stefan Scherz, Trainer der Michendorfer C-Junioren gratulierte zum Erfolg. Den Nichtantritt beim FFC Frankfurt am festgelegten Termin Mi, den 06.06.07 um 18:00 begründete Scherz mit seiner Arbeitszeit und der unzumutbaren langen Reisedauer in der Woche für die Schulkinder. Als Ursache nannte Scherz die ständigen Terminänderungen des FFC II zum Spielplan.

    Als beste Spieler wurden im Spielbericht genannt:
    für die SG Michendorf Antonius Klopper, Philipp Köhn und Thorsten Heutzker und
    für die SpGm B-M Stefan Lademacher.


    Mannschaftsaufstellung BSC / SpGm Blankenfelde-Mahlow

    Nr. Name Vorname Position

    1 Stephan Dustin Torwart
    3 Engel Dustin
    4 Schröder Matthias
    6 Erten Atilla
    8 Dhokar Ahmed
    9 Pöggel Jan
    10 Hampel Benjamin
    11 Kirsch Johannes
    12 Rump Marvin
    13 Lippold Florian
    16 Heins Karsten

    5 Gatzky Marian 11
    7 Lademacher Stephan 3
    14 Bartels Niklas 16

  • Thema von rumpma im Forum Spielberichte

    Himmelfahrt 2007

    Mitwirkung und Eindrücke


    Himmelfahrt 2007 – nach wochenlanger Vorbereitung trafen sich die ALTEN HERREN des BSC Blankenfelde am Mittwoch-Abend. Unsere fleißigen Mitstreiter Benny Bialon, Wolfgang Henze und Jochen Dittmann sowie Anja Schult hatten Sportlerheim und Rasenplatz hergerichtet. Zelte, Bänke, Tische wurden geholt und aufgestellt. Bierwagen und Getränke kamen an ihren vorgesehenen Platz. Andreas Nowara heizte seiner Gulaschkanone ein. Leider sagte Süden 09 die Teilnahme ab.

    Früh um Acht waren dann die ersten Organisatoren, Helfer und Spieler der ALTEN HERREN vor Ort. Der Bierwagen wurde startklar gemacht, die ersten Besucher und angereisten Spieler und Anhang der Gäste-Mannschaften verlangten nach Kaffee.

    Nur mit wenig Verspätung begann das Turnier mit dem Spiel BSC ALTE HERREN gegen BSC TRAINER unter Leitung von Bernd Sammel. Als zweiter Schiedsrichter agierte der erst 14jährige Hendrik Rodekurth souverän.

    Nach anfänglichen Problemen mit der Stromversorgung konnte DJ Martin seine Power-Anlage in Betrieb nehmen. Musik für die Besucher und Kommentierung des Turnier-Ablaufes waren nun gesichert.

    Mittags wurde die Hüpfburg von den Kindern in Besitz genommen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit fand sie regen Zuspruch.

    Der Hunger machte sich bemerkbar. Grillstand, Gulaschkanone und Bungalow mit Kuchenstand waren immer gut besucht.

    Für das Turnier im Street Soccer meldeten sich 40 Kinder und Jugendliche. Bastian Schult bastelte 10 Mannschaften, in 2 Staffel zu je 5 Mannschaften wurde die Vorrunde ausgetragen. Nach 25 Spielen stand der Sieger fest: das Team 10 Daniel Altmann, Kenny Krüger, Fabian Haug und Florian Krieger, gefolgt vom Team 7 Florian Reichert, Sascha Gunz, Niklas Rosenberg und John-Cloud Ubricht, auf dem dritten Platz Team 6 Bastian Schult, Marvin Rump, Sascha Sümnick und Marvin Peschke vor dem Team 5 Jimmy Nix, Andolf Ridderskamp, Alexander Witte und Anne Dienemann.

    Im Fußball-Turnier, für Alte Herren mit Spielberechtigung ab 35 Jahren, gab es zwischenzeitlich Irritationen. Ein besonders altaussehender Spieler wirkte bei den Durstlöschern mit. Spieler der Durstlöscher und anderer teilnehmender Mannschaften überzeugten die Turnierleitung: Die spielerische Leistung rechtfertige einen Einsatz in der ALTLIGA und würde die anderen Teilnehmer nicht überfordern.

    Die Spannung im Turnier – jeder spielte gegen jeden – blieb bis zum Schluß erhalten. Im 11-m-Schießen setzte sich dann der Lichterfelder FC durch. Die Durstlöscher wurden zweiter, in ihren Reihen den besten Spieler des Turniers Stefan Knuth. Die Betriebssportgemeinschaft von RollsRoyce kam auf den 3.Platz, die ALTEN HERREN des BSC schaften es auf den 4.Platz vor Blau-Weiß Ragow und den TRAINERN des BSC auf dem 6.Platz. Der Ragower Torhüter bekam den Pokal „Bester Torwart“.

    Unter den vielen Besuchern – 100e Fahrräder standen auf dem Platz – waren viele „alte“ Bekannte aber auch neue Gesichter. Allein 3 ehemalige bzw. aktueller Vorsitzender des BSC trafen sich am Bierwagen. Ältere ALTE HERREN kramten in Erinnerungen. Und auch Mahlower und Ludwigsfelder ALTE HERREN fanden sich am Bierwagen.

    Viele der Besucher fühlten sich in der Triftstraße richtig wohl. Für ihren Beitrag dafür sei Familie Finke und Mitarbeitern am Grillstand, Andreas Nowara und Helfer an der Gulaschkanone, den Kuchen-Kaffee-Frauen Elke Rump und Heike Heberstadt sowie den Herren Ralf Schrudeck, Ralf Schirmer und Roland Mager auf dem Bierwagen ein besonders herzlicher Dank ausgesprochen.

    Leider gab es auch – ganz wenige - unerwünschte Auftritte von Besuchern, verbale und physische. Tische und Stühle wurden vom Frust oder eintretender Umnachtung (?) malträtiert.
    Flaschen, Plastikbecher, Pappen, Abfälle – zu viel – fanden nicht den Weg in die überall erreichbaren Mülltonnen und –säcke.

    Gegen 23 Uhr verließen die Letzten das Gelände Triftstraße, überraschend tauchte aus dem Wald am Rasenplatz ein vermißter Spieler auf und schoß mit „Schönen Abend“ auf den Lippen mit seinem Fahrrad in die Dunkelheit.

    Freitag früh – viel zu früh – einer wollte sein Auto vom verschlossenen Sportplatz holen, danach wollten die Kraftfahrer ihren Bierwagen. Ausschlafen war nicht. Die ALTEN HERREN – wer an diesem Arbeitstag konnte – machten sich ans Aufräumen. Die Biergartengarnituren kamen zurück, ebenso das Leergut, der herumliegende Abfall verschwand in den Müllsäcken. Um 14 Uhr war der Sportplatz besenrein.

    Von den vielen Helfern sind bei Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung des Events Himmelfahrts-Turnier ALTER-HERREN besonders hervorzuheben Mirko Schult und Ralf Schirmer, Ralf Schrudeck und Carsten Pfeiffer sowie Uwe Wenzel als Mädchen für Alles. Erfreulich war die Mitwirkung fast aller ALTEN HERREN an allen drei Tagen um Himmelfahrt.

    Ein Dankeschön für das Gelingen des Himmelfahrtstages in der Triftstraße auch an die Mitarbeiter von REICHELT in Blankenfelde und an das Van-der-Valk-Hotel AM RING.

    Ein Dank auch an den da oben. Wassermassen 2006 – 2007 ein fast ideales Wetter.
    hg

  • Thema von rumpma im Forum Spielberichte

    C-Junioren – knapp gewonnen

    Spielbericht 12.05.2007

    C-Junioren Landesklasse Süd/West

    SpGm Blankenfelde-Mahlow : SG Beelitz 2 : 1 [2:1]

    Triftstraße Blankenfelde, 10:30 Uhr

    Kurzfassung:
    Im Spiel, unter der Leitung von Dieter Kind, Königswusterhausen/Zeesen, überraschten die Beelitzer durch eine unerwartet starke mannschaftliche Leistung.
    Letztendlich war die SpGm Blankenfelde-Mahlow glücklich und erleichtert über den knappen Sieg.

    Schon beim Vorbereiten auf das Spiel war zu erkennen, daß hier eine andere Mannschaft angereist war als beim 14:2-Hinspiel-Sieg der SpGm B-M in Beelitz.

    Der BSC drängte trotzdem auf eine schnelle Führung. Noch in der 1.Min. gab es Ecke von links. Der von Ahmed Dhokar geschlagenen Ball flog vom Kopf von Johannes Kirsch zum im 6er stehenden Jan Pöggel, der den Ball ins Tor drückte. Pfiff! Tor! Nein? Der Schiedsrichter entschied: Abseits.

    Im Mittelpunkt des Geschehens stand Torwart Kevin Knobloch im Beelitzer Tor in der 7.Min. Einen 9-m-Schuß von Pöggel erreichte er kurz unter der Latte. Den flachen Schuß von Stephan Lademacher aus 7 m vor dem rechten Pfosten nach Zuspiel von Marvin Rump wehrte Knobloch reaktionsschnell mit dem Fuß ab. Der Ball sprang vom Pfosten ins Aus.

    Zwei Min. später arbeitete Lademacher sich bis zur rechten Torauslinie durch und zog den Ball zum im rechten 16er stehenden Florian Linkhauer zurück. Linkhauers flacher Schuß ging durch die Abwehr hindurch nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Anschließend kamen die Beelitzer erstmals in den 16er der SpGm B-M.

    In der 14.Min. war Torwart Knobloch der unglücklichste Spieler auf dem Feld. Lademacher, freistehend im 16er, schob den Ball aufs Tor. Knobloch fiel nach links, unter seiner Brust hindurch rutschte der Ball über die Linie – 1 : 0.

    Nur 2 Min. später machte auch Torwart Dustin Stephan eine unglückliche Figur. Beelitz erhielt einen Freistoß vor der linken 16er Ecke. Der Schuß wurde hoch auf den rechten Pfosten geschlagen. Stephan klatschte mit der Hand ab, vor die Füße des auf der 6er-Linie stehenden Beelitzer. Dessen Schuß wehrte Atilla Erten auf der Torlinie stehend ab. Gegen den Nachschuß von Falco Pieczonka war keine Abwehr mehr möglich – 1 : 1.

    Wieder 2 Min. später ging die SpGm B-M wieder in Führung. Von Florian Lippold geschickt konnte Lademacher von der rechten Torauslinie den Ball in den 16er passen. Glücklich durch die Abwehr rollend kam er zu Kirsch, der den Ball unter die Latte hämmerte – 2 : 1

    Das Spiel war 18 Min. alt. Niemand ahnte die kommende Torflaute.

    In den restlichen 17 Min. der 1.Hälfte hatten Pöggel und Linkhauer sowie Lutz Losensky und Moritz Wallraf Einschußmöglichkeiten. Ansonsten fand das Spiel zwischen den Strafräumen statt.

    In der 2.Halbzeit gab es auf beiden Seiten gefährliche Torsituationen, aber der Ball wollte nicht ins Tor. In der 42.Min. vertändelte Björn Almer den Ball gegen Losensky. Dessen 17-m-Schuß flog knapp am rechten Pfosten vorbei. Für Linkauer kam Marian Gatzky. Rump setzte einen 22-m-Schuß knapp am linken Pfosten des Beelitzer Tores vorbei. Ein zu schwaches Rückspiel auf Torwart Stephan in der 51.Min. erlief sich Losensky. Abgedrängt auf die rechte 6er Ecke wartete er zu lange mit dem Schuß ins leere Tor. Der zurückgestürmte Almer erreichte den Ball vor der Torlinie. Trainer Thorsten Hampel und Betreuer Volker Lippold forderten nach kurzer Erstarrung oder Schrecksekunde zu mehr Konzentration uind Einsatzwille auf.

    Einen Kopfball von Pieczonka wehrte Torwart Stephan in 54.Min. mit dem Fuß ab. Für Lademacher brachte Hampel Niklas Bartels.

    Gatzky setzte sich in der 59.Min. im rechten 16er durch. Gatzky versuchte den Ball über Torwart Knobloch zu heben. Der Ball landete – ungefährlich – sanft in den Armen von Knobloch.

    Einen Freistoß, 28 m vom Tor entfernt an der rechten Seitenauslinie, erhielt Beelitz nach Foul von Lippold in der 63.Min. Den hereinkommenden Ball wehrte Dhokar auf die rechte Torseite ab. Mit einer Parade griff Torwart Stephan den Ball mit den Händen bevor er im Tor der SpGm B-M einschlagen konnte.

    Gatzky verließen in der 65.Min. die Nerven. Erten bediente Gatzky mit einem gefühlvollen Ball. Von rechts allein auf den Torwart zulaufend schob er den Ball am rechten Pfosten vorbei. Bis zum Abpfiff gab es nennenswerte Aktionen nicht mehr.

    Resümee vom Trainer nach Abpfiff: Erleichterung und Hauptsache gewonnen.


    Mannschaftsaufstellung BSC / SpGm Blankenfelde-Mahlow

    Nr. Name Vorname Position

    1 Stephan Dustin Torwart
    3 Engel Dustin
    4 Linkhauer Florian
    6 Erten Attila
    7 Lademacher Stephan
    8 Dhokar Ahmed
    9 Pöggel Jan
    11 Kirsch Johannes
    12 Rump Marvin
    13 Lippold Florian
    15 Almer Björn

    5 Gatzky Marian ..4
    14 Bartels Niklas 7

  • Thema von rumpma im Forum Spielberichte

    C1-Junioren – überzeugend im Derby

    Spielbericht 17.05.2007

    C-Junioren Landesklasse Süd/West

    Ludwigsfelder FC : SpGm Blankenfelde-Mahlow 1 : 5 [1:1]

    Stadion, Kunstrasen-Platz, Ludwigsfelde, o9:50 Uhr

    Kurzfassung:
    Das sonnige, mit der Spieldauer zunehmend heiße Wetter nagte an der Kondition der Spieler und Zuschauer. Im Spiel, unter der Leitung von Stefan Loth, Fernneuendorf, neutralisierten sich beide Mannschaften nach einer schnellen Führung des LFC. In der 2.Halbzeit hatte die SpGm Blankenfelde-Mahlow dank ihrer besseren konditionellen, kämpferischen und psychischen Verfassung spielerische Vorteile, so daß der LFC in den letzten Spielminuten regelrecht zusammenbrach.

    Vom An- bis zum Abpfiff des Spiels wurde man wegen der getroffenen Entscheidungen des „Unparteiischen“ den Eindruck nicht los: Heute hat nur eine Mannschaft den Platz als Sieger zu verlassen.

    So kam die 3.Min. Ein Pfiff des Schiedsrichters. Freistoß für die SpGm B-M, so waren Trainer und Betreuer, 5 m vom Tatort entfernt, überzeugt. Nein?

    Der hohe 30 m Schuß, vor dem linken 16er, sprang von Matthias Schröders Kopf hoch nach hinten. Torwart Dustin Stephan lief in Richtung des herunterfallenden Balles und übersah dabei den hochspringenden Robert Heinrich. Von Heinrichs Kopf sprang der Ball hoch über Stephan hinweg ins Tor – 1 : 0.

    Dustin Engel konnte in der 10.Min. 13 m vor dem Tor den Ball Patrick Kardeli noch vor dem herauslaufenden Torwart Stephan vom Fuß spitzeln. In der 17.Min. erhielt die SpGm B-M einen Freistoß, 40 m vom Tor entfernt, an der rechten Seitenauslinie. Der von Björn Almer geschlagene Ball ging über und durch die Abwehr. Kurz vor dem linken Pfosten streckte Jan Pöggel seinen Kopf in den fallenden Ball. Der Aufsetzer überraschte Torwart Roger Anders und landete im Netz am langen rechten Pfosten – 1 : 1.

    In der 23.Min. verpaßte Pöggel knapp mit dem Kopf vor dem linken Pfosten einen von Stephan Lademacher vom rechten 16er geschlagenen Ball. Der Ball nach Ecke von links fiel in der 28.Min. auf die rechte Latte des Tores von B-M. 5 Min. später leitete Pöggel einen Einwurf von Lademacher zu Atilla Erten weiter. Erten zog an der rechten Torauslinie im 6er auf die 6m Linie und paßte zum in der LFC-Abwehr stehenden Marvin Rump. Rump schoß den Ball flach in die linke lange Torhälfte. Pfiff. Tor! Nein! Einer auf dem Spielfeld sah ein Abseits.

    In der letzten Min. der ersten Hälfte schlug Pöggel, noch in der eigenen Hälfte stehend, den Ball hoch nach vorn. Rump erreichte vor 2 Verteidigern und Torwart Anders den Ball. Sein Heber fiel auf die Latte.

    Auch zu Beginn der 2.Halbzeit fand das Spielgeschehen zwischen den Strafräumen statt. Benny Hampel (41.) und Almer (42.) tauchten allein vor Torwart Anders auf. Anders war schneller am Ball.

    Hampel paßte gefühlvoll in der 45.Min. den Ball in den Lauf von Johannes Kirsch. Kirsch ging bis zur linken Torauslinie und zog den Ball zurück auf Rump, von dort ging der Ball sofort zu Ahmed Dhokar. Von der linken Torauslinie kurz vor dem linken Pfosten schlug Dhokar quer durch den 6er zum freistehenden Lademacher. Aus 3 m versenkte Lademacher den Ball in der rechten Torhälfte – 1 : 2.

    Eine gefährliche Situation bereitete sich Torwart Stephan in der 48.Min. selbst nach einem Freistoß von Nick Deterich. Der Ball fiel Stephan aus der Hand, auf den überrascht hochgezogenen Fuß eines LFC-Spielers, von dort zurück zu Stephan.

    Eine Unterbrechung des Spiels gab es in der 50.Min. Torwart Stephan bat den Schiedsrichter, den ihn ständig mit Zurufen bei LFC-Angriffen störenden LFC-Anhänger, unmittelbar hinter seinem Tor stehend, zum Verlassen des Torraumes zu veranlassen. Die Störungen wurden dann aber bis zum Abpfiff fortgesetzt.

    In der 53.Min. kam Kevin Auer im linken 16er frei zum Schuß, der Ball ging am linken Pfosten ins Außennetz. Unmittelbar danach kam der Ball schnell vom Abstoß über das Mittelfeld zu Kirsch am 16er. Sich zwischen 2 LFC-Abwehrspielern durchsetzend setzte Kirsch den Ball mit dem linken Fuß aus 14 m am springenden Torwart Anders vorbei halbhoch ins rechte Tor – 1 : 3. Für Hampel kam Florian Lippold.

    Kardeli erhielt freistehend in der 56.Min. aus dem Mittelfeld den Ball. Seinen Heber streifte Torwart Stephan mit der Hand. Den heruntergefallenen, zur Torlinie rollenden Ball schlug Almer zum linken Seitenaus.

    Eine Ecke von links durch Lippold köpfte Kirsch in der 60.Min knapp über das linke Dreieck. Erten umspielte 3 Min. später mehrere LFC-Spieler, der letzte fiel auf der 16 m Linie, hinter Erten. Pfiff! Foul? Freistoß für den LFC. Spielstand 1:3, das Spiel war noch nicht entschieden. Für Rump kam bei der SpGm B-M Florian Lippold ins Spiel.

    Wieder 3 Min. später zog wieder Erten mit dem Ball in den rechten 16er. Tigerhaft sprang Torwart Anders, sprang einschussbereiten Erten mit vorgestreckten Armen an der Schulter an. Erten flog zur Seite. Da Anders nach wiederholten Verirrungen in seinem Wortschatz bereits die Gelbe gezeigt bekommen hatte, zeigte der Schiedsrichter Gelb-Rot.

    Den 11er trat Lademacher. Der Ball schlug unhaltbar für den ins Tor gestellten Feldspieler 1 m unter der Latte neben dem rechten Pfosten ins Netz – 1 : 4.
    Für den 11-m-Torschützen kam Niklas Bartels ins Spiel.

    Die Nachspielzeit begann. Kardeli erarbeitete sich noch eine Torchance. Sein Schuß in Richtung rechter Winkel erhechtete sich Torwart Stephan.

    In der 4.Min der Nachspielzeit erhielt die SpGm B-M noch einen Freistoß, 40 m vor dem LFC-Tor. Pöggel trat mit voller, noch verbliebener Kraft den Ball. Zwischen den Fingerspitzen des hochgesprungenen Ersatz-Torwarts und Unterkante Latte schoß der Ball ins Netz. Anpfiff. Abpfiff. Endstand – 1 : 5.

    Trainer Thorsten Hampel und Betreuer Volker Lippold gratulierten der Mannschaft zum überzeugenden Sieg. „Mit diesem Ergebnis habt Ihr Euch eine kleine Chance auf Staffel-Sieg und Aufstieg in die Brandenburg-Liga erhalten“.

    Als beste Spieler wurden im Spielbericht genannt:
    für den LFC Brian Plisse, Mariano Fricke und Meico Krüger und
    für die SpGm B-M Stefan Lademacher, Jan Pöggel und Benjamin Hampel.


    Mannschaftsaufstellung BSC / SpGm Blankenfelde-Mahlow

    Nr. Name Vorname Position

    1 Stephan Dustin Torwart
    3 Engel Dustin
    4 Schröder Matthias
    6 Erten Atilla
    7 Lademacher Stephan
    8 Dhokar Ahmed
    9 Pöggel Jan
    10 Hampel Benjamin
    11 Kirsch Johannes
    12 Rump Marvin
    15 Almer Björn

    2 Linkhauer Florian 12
    13 Lippold Florian 10
    14 Bartels Niklas 7

Inhalte des Mitglieds rumpma
Anfänger
Beiträge: 4
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz