Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 254 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

11.10.2008 20:59
E III – schönes Spiel und ein „Tor des Monats“ beim 7:0 gegen Mellensee Antworten
11.10.2008

Nun ist bei der E III auch der Knoten vor heimischem Publikum geplatzt. Dem 9:0 in Großbeeren ließen unsere Jungs bei herrlichem Wetter ein verdientes 7:0 gegen die E I vom RSV Mellensee 08 folgen. Zudem kamen bei diesem Spiel die Liebhaber schöner Spielzüge und noch schönerer Tore voll auf ihre Kosten.

Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit sah man den Jungs an, dass sie heute heiß auf den ersten Heimsieg waren. Allerdings hielt anfangs Mellensee durchaus noch dagegen, und so war es nicht überraschend, dass sie in der zweiten Spielminute die erste Chance des Spiels hatten; Paul war jedoch auf dem Posten. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Aktionen der E III sicherer und das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Gäste. In der vierten Minute folgte dann die erste Chance der E III nach einem schönen Spielzug über Nico; die Gästeabwehr stand hier noch sicher und konnte einen Gegenangriff einleiten, bei dem Paul zunächst Kopf und Kragen riskieren musste, die Gäste dann aber noch zum Nachschuss kamen, der zum Glück jedoch knapp neben dem Pfosten ins Toraus ging. Ein Gegentor zu diesem Zeitpunkt wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Der nächste Angriff unserer Mannen brachte dann auch schon die frühe Vorentscheidung des Spiels. Niklas holte den Ball dabei schön aus der eigenen Abwehr und lief zentral Richtung Strafraum, während Nico auf links und Maxi auf rechts lauerten. Kurz vor der Strafraumgrenze kam dann der Pass genau im richtigen Moment auf Nico, der direkt auf Maxi spielte und damit den Gästetorwart narrte. Der Pass auf Maxi war toll gelupft, allerdings etwas zu weit Richtung Außenlinie, doch Maxi schaffte es noch, hinter den Ball zu kommen und ihn per Direktabnahme aus spitzem Winkel hoch ins Tor zu schießen: 1:0 in der siebenten Minute. Nun spielte nur noch eine Mannschaft, während sich Mellensee fast ausschließlich darauf beschränkte, den Ball möglichst hoch und weit aus der eigenen Hälfte zu schlagen. Schon drei Minuten später konnte die E III dann nachlegen, als Maxi den Ball im Mittelfeld erkämpfte, ihn im Strafraum auf Nico ablegte, der wiederum sah, wie Jojo am linken Torpfosten lauerte und den Ball super weiterspielte. Jojo hielt im richtigen Moment den Fuß hin und schon zappelte der Ball rechts oben im Winkel; ein Tor, was so wohl nur Jojo erzielen kann. Mellensee war jetzt mit der Moral am Boden, offenbar hatte man sich hier mehr ausgerechnet. Ausfluss davon war ein total verunglückter Abstoß des Gästetorhüters von rechts in die Mitte genau zu Maxi, der per Direktabnahme sein zweites Tor erzielte: 3:0 (12. Minute). Erst in der 14. Minute kam Mellensee dann wieder zu einer Konterchance, bei der die E III nach einem Lattenschuss großes Glück hatte. Dies bremste jedoch in keiner Weise den Spielrausch der E III; so kam z.B. in der 18. Minute Maurizio über rechts und brachte eine gefährliche Flanke herein, die der Gästekeeper allerdings klären konnte. Nur wenig später brachen dann die Minuten von Maurice an: Zunächst ließ er auf links mehrmals einige Gegenspieler beim Dribbling alt aussehen und dann krönte er seine Leistung kurz vor der Halbzeit mit einem Doppelschlag: Dem 4:0 in der 24. Minute war ein schönes Zusammenspiel mit Nick vorausgegangen, der an der Strafraumgrenze mit dem Rücken zum Tor Maurice kommen sah, den Ball mit dem Körper absicherte und so Maurice eine freie Schussbahn verschaffte. Beim 5:0 nur wenig später passte Mucki links auf Maurice, der den Ball bei gütiger Mithilfe des Torwarts ins rechts untere Toreck schlenzte. Der anschließende Halbzeitpfiff erschien wie eine Erlösung für die Gäste.

Insgesamt beherrschte die E III das Spiel in der ersten Halbzeit souverän. Die Abwehrreihen um Markus, Niklas, Jan, Marvin und Leonard hatten die Situation über weite Strecken im Griff und konnten sich, heute insbesondere Niklas über links, sogar des Öfteren ins Angriffsspiel einschalten. Das Mittelfeld mit Maurice, Maurizio, Mucki, Maxi und Torben um Spielgestalter Nico hielt und verteilte die Bälle großartig, die Stürmer Nick und Jojo konnten die Abwehrreihen immer wieder in Verlegenheit bringen, während hinten Paul und Morten nichts anbrennen ließen.

In die zweite Spielhälfte startete die E III genauso, wie sie in der ersten aufhörte, mit einem Tor: In der 31. Minute lief Maxi seinem Gegenspieler auf und davon, sah dann, dass der Torwart etwas zu weit vor seinem Tor stand und schlenzte aus ca. 15 Metern Entfernung von der rechten Seite aus vollem Lauf den Ball ins linke obere Toreck. „Tor des Monats!“ jubelte über das 6:0 nicht nur der Trainer. Glückwunsch, Maxi, zu diesem herrlichen Tor und dem ersten Dreier in einem Spiel! Angesichts der hohen Führung und des großen Laufpensums aller Spieler ließ es die E III nun etwas ruhiger angehen, so dass Mellensee noch zu einigen Kontern kam. Diese endeten allerdings häufig so wie in der 35. Minute, als der Gegner bei einem Tempogegenstoß gemeinsam von Markus und Marvin abgelaufen wurde, so dass der Gegenspieler nicht mal zu einem Abschluss kam. In der 37. Minute setzte dann Maurizio mit einem Kunstschuss dem Torreigen ein Ende, als er bei einem Angriff den Ball ungefähr einen halben Meter vor der Seitenauslinie, allerdings etwa fünf Meter vom Tor entfernt erhielt, direkt abzog und der Ball tatsächlich den Weg ins Tor fand. Nick hätte kurz vor Schluss sogar noch auf 8:0 erhöhen können; er machte bei seinem Alleingang alles richtig, zog den Ball am Torwart vorbei, allerdings leider auch wenige Zentimeter am Tor. Schade, Nick. Auch Niklas hätte seine heutige Leistung mit einem Tor noch krönen können, allerdings war bei seinem Schuss von der linken Strafraumgrenze der Gästekeeper auf dem Posten. Es blieb letztlich beim auch in dieser Höhe verdienten 7:0-Sieg; Zuschauer und Trainer konnten heute sehr zufrieden sein. Bis auf wenige Spielabschnitte hat die E III heute ihr bestes Saisonspiel geboten, denn der Gegner war keineswegs so schlecht, wie es bei einem 7:0 den Anschein erweckt.

Glückwunsch zum ersten Heimsieg, Jungs! Spielerisch und läuferisch wart ihr eurem Gegner wieder überlegen und habt diesmal eure Chancen besser genutzt. Besonders auffällig war die Souveränität, mit der ihr euer Spiel dem Gegner aufgezwungen habt. Dabei war es sogar möglich, einen Angriff dann abzubrechen, wenn es über die gewählte Seite zu eng wurde, den Ball nach hinten zu spielen und neu aufzubauen, ohne dass der Gegner an den Ball kam. Wenn ihr so weitermacht, dann sind in dieser Saison noch so einige erfolgreiche Spiele drin. Doch Achtung: Nicht überheblich werden. Ihr seid nun bis auf vier Punkte auf den dritten Platz herangekommen, doch nur, wenn ihr auch die nächsten Spiele gewinnt, könnte sogar noch etwas nach oben gehen. Wir drücken die Daumen und glauben an euch!


Mannschaftsaufstellung:

1 Paul Grunzke
1 Morten Schumann (ETW)
2 Markus Kalthoff
3 Niklas Kronenberger
5 Torben Schwenter
6 Jan Materne
7 Maurice Kiewitt
8 Jojo Fauteck
9 Nicola Sümnik (Kapitän)
10 Marvin Peschke
11 Nick Flynn
12 Maurizio Urban
14 Marco „Mucki“ Nowak
15 Leonard Willhöft
16 Maximilian Wurl


Tore:
BSC Preußen 07 (E III) - RSV Mellensee 08 (E I) 7:0 (5:0)

1:0 Maximilian Wurl (7.)
2:0 Jojo Fauteck (10.)
3:0 Maximilian Wurl (12.)
4:0 Maurice Kiewitt (24.)
5:0 Maurice Kiewitt (25+1.)
6:0 Maximilian Wurl (31.)
7:0 Maurizio Urban (36.)


Zuschauerzahl: 41

Gelbe/rote Karten: keine



Sven
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz