Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

03.08.2008 00:02
MAZ ZR 1.Mä Testspiel Mittenwalde 6:1 Antworten

Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, 02.08.2008 Seite 19


FUSSBALL: Ahmad Iraki schafft Hattrick

Vorbereitungsspiel

BSC Preußen Blankenfelde/Mahlow – BSV Mittenwalde 6:1 (3:0).

Am Mittwochabend standen sich in der Blankenfelder Triftstraße der gastgebende Landesligist und der letztjährige Tabellensiebte der Landesklasse Mitte BSV Mittenwalde zu einem weiteren Freundschaftsspiel auf dem Weg zur Saison 2008/2009 gegenüber.

Beide Seiten zeigten nach Auffassung von BSC-Geschäftsführer Klaus Janneck „kein überragendes Spiel“. Für die Blankenfelder sei es, trotz – oder gerade wegen der im Moment weiter bestehenden Besetzungsprobleme – ein wichtiger Sieg gewesen. Janneck: „Ein verdienter Erfolg gegen einen doch recht schwachen Gegner, der fast nur in der Defensive stand.“
Die Platzherren verbuchten in diesen 90 Minuten ein halbes Dutzend Tore. Drei davon gingen noch vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Kai Listing (Ludwigsfelde) auf das Konto von Ahmad Iraki.

Schon nach vier Spielminuten bediente Thomas Welskopf den völlig frei stehenden Iraki, der per Kopfball zum 1:0 traf. Nur eine Minute später prüfte Robert Zeljko die Standfestigkeit des Pfostens, dann war erneut Iraki am Zug. Nach einem Alleingang markierte er das 2:0 (7.).

Mittelfeldakteur Daniel Sebastijanovic hatte das 3:0 auf dem Fuß, schloss aber zu schwach ab (13.). Weitere 120 Sekunden später hatte Welskopf die nächste Gelegenheit, wurde aber im letzten Moment abgeblockt. Nach 19 Minuten leistete Sebastijanovic die Vorarbeit und Iraki machte seinen lupenreinen Hattrick mit dem 3:0 perfekt.

Nach dem Wiederanpfiff ließ der BSC Preußen die Zügel etwas schleifen. Iraki hätte sein viertes Tor erzielen können, hatte aber bei seinem Abschluss zu wenig „Dampf“.

Im Gegenzug fiel das Mittenwalder 3:1 (55.) durch Mirko Müller-Gruschwitz, der ein all zu sorgloses Agieren der Blankenfelder Defensive ausnutzte. Zeljko antwortet mit dem 4:1 (65.), ein weiterer Iraki-Treffer fand wegen Abseits keine Anerkennung. Welskopf trug sich erneut als Torvorbereiter in die Statistik ein, Steven Röschke vollendete zum 5:1 (68.). Mit einem satten Volleyschuss machte Toni Reinholz nach 70 Minuten das halbe Blankenfelder Dutzend voll. Drei Minuten vor dem Ende hätte Welskopf für das 7:1 sorgen können, schob aber den Ball am leeren Tor vorbei.

mm



 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz