Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 330 mal aufgerufen
 Spielberichte
Oliver Offline

Arbeiter

Beiträge: 29

22.10.2007 12:11
Damenmannschaft Punktspielsieg gegen Zernsdorf Antworten
Hallo!

Am gestrigen Sonntag fuhren unsere Damen einen verdienten 5:2-Sieg gegen den SV Zernsdorf ein.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter beherrschte der BSC von Beginn an den Gegner. Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen und man versuchte konsequent den Gegner bei der Ballannahme zu stören.
Nach einem tollen Sololauf auf der linken Seite setzt sich Elke wunderbar durch. Sie überläuft ihre Gegenspielerin und flankt den Ball von der Grundlinie in die Strafraummitte so genau, dass Maylin locker ihren zweiten Saisontreffer erzielen konnte.

Herrliches Kombinationsspiel wurde nun von unseren Damen aufgezogen. Derr Ball lief herrlich in den eigenen Reihen. Das 2:0 war nur eine Frage der Zeit. Nicole versuchte nun die sehr gut spielende Astrid mit einem Pass in die Spitze anzuspielen. Den Ball nahm aber locker die Torhüterin aus Zernsdorf auf. Was dann geschah, war ein Dejavu-Erlebnis für denjenigen, der am Samstag das Bundesligaspiel Rostock gegen Schalke gesehen hatte. In diesem Ligaspiel hatte der Schalker Torhüter Manuel Neuer den Ball locker aufgenommen. Er wollte rasch den Ball wieder ins Spiel bringen. Aber er warf ungenau den Ball ab. So konnte der Rostocker Marc Stein zum 1:1 ins Tor über den geschlagenen Keeper schlenzen.

Die Torhüterin der Zernsdorfer schoss den Ball unkontrolliert nach halbrechts genau zu Nicole Engel. Diese nahm den Ball herrlich mit der Brust an und schoss schnell über den Keeper zum 2:0 ins Tor. Dies war ein ganz tolles Tor.

Jeder hatte nun das Gefühl, dass die Blankenfelder Damen heute locker einen Sieg einfahren würden. Leider wurden zwei Abwehrfehler bestraft. Die Zernsdorferin C. Thomas setzte sich durch und flankte zweimal von links in den Blankenfelder Strafraum und zweimal konnte Ihre Zwillingsschwester einschieben. So stand es 2:2 und so ging es in die Halbzeit. Boris hat den Mädels in der Halbzeitpause noch einmal gut zugesprochen..

Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte der BSC da weiter, wo sie kurz nach dem 2:0 aufgehört hatten.

Nach einer Ecke für den BSC , die heute wieder zahlreich waren, köpfte Nicole den Ball zum 3:2 ins Tor. Was dann in der 58. Spielminute geschah war unerhört und unbegreiflich. Die bis dato beste Spielerin der Zernsdorferinnen meckerte mit dem gut pfeifenden Schiedsrichter Detlef Rodekurth. Daraufhin wolte er Ihr Gelb zeigen. Frau Thomas ging aber in Richtung seitenaus. Sie zog dabei Ihr Trikot aus und sagte dabei: "Halt die Fresse!". Der Stinkefinger kam dann auch noch zum Einsatz. Einen Grund, weshalb diese Spielerin so ausrastete, gab es augenscheinlich nicht. Man kann so etwas nicht rechtfertigen. Der Schiri zeigte hier natürlich Rot und die Zernsdorfer spielten nun in Unterzahl.

Unsere Damen nutzten nun geschickt die Freiräume. Nicole spielte den Ball in den Strafraum zu Astrid, die geschickt den Ball abschirmte und super zu Nicole den Ball zurückspielte. Nicole legte sich diesen Ball auf links und schob den Ball überlegt an der Keeperin vorbei ins Tor zm 4:2. Nun war das Spiel endgültig entschieden.

Den Schlusspunkte setzte Andrea Haug, die mit einem durch Nicole abgefälschten Distanzschuss das 5:2 für unsere Damen erzielte.

Nun gilt es am Freitag und am Sonntag diesen positiven Trend fortzusetzen.

Die Fans, die Zuschauer, die Mannschaft und der Trainerstab bedanken sich für deren couragierte, kämpferische und engagierte Leistung bei:
Beatrix Bahgat, Beate Sümnik, Andrea Haug, Elke Witte, Maylin Kurzawa, Maria Schmidt, Angela Richert, Gabriela Schiller, Astrid Rosenberg, Nicole Engel und Daniela Weisheit.



LG, Oliver.
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz