Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 500 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

30.09.2007 22:55
B-Jun: 3.Platz mit 4:0 in der LK SW stabilisiert Antworten

B-Jun: 3.Platz stabilisiert

Spielbericht 30.09.2007

B-Junioren Landesklasse Süd-West

BSC Blankenfelde : RSV Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf 4 : 0 [2:0]

Kunstrasen, Sportplatz, Triftstraße, Blankenfelde, 12:00 Uhr

Kurzfassung:
Auch in diesem Punktspiel konnten die B-Junioren des BSC unter Leitung des Schiedsrichters Michael Raschke, Niederlehme, bei bewölkt bis sonnigem warmen Wetter den Spielverlauf auf dem Kunstrasenplatz, bei zeitweilig verflachenden Spiel in den ersten 20 Min. der 2.Halbzeit, als ausgeglichene Mannschaft mit ihren 4 Torschützen bestimmen.


In den ersten 10 Min befand sich der Ball überwiegend in der Hälfte des RSV. Einen aus der Abwehr zurückkommenden Ball traf Dustin Engel eher unglücklich an der Strafraumlinie. Der Ball stieg hoch und fiel flatternd. Torwart Sebastian Höhne konnte den Ball mit den hoch gerissenen Armen greifend nicht sichern. Der Ball fiel hinter ihm ins Tor – 1 : 0.

Erst in der 28.Min. hatte der RSV eine Chance zum Torerfolg. Thorsten Flachsbart zirkelte einen Freistoß aus 28m, halblinks vor dem linken 16er, knapp am rechten Pfosten vorbei. Den anschließenden Abstoß schlug Matthias Schröder weit in die RSV-Hälfte auf Lukas Klimach. Klimach umspielte 2 Gegner bei seinem Lauf in den linken Strafraum. Aus 9m an der linken Torraumecke schob er den Ball flach ins rechte Tor – 2 : 0.

In der 32.Min. hob der angeschlagen ins Spiel gegangene Marvin Rump aus einem Flügellauf an der rechten Seitenauslinie den Ball gefühlvoll in den Lauf von Klimach in den rechten Strafraum. Sein Schuß streifte knapp am linken Pfosten vorbei.

Für Benjamin Hampel brachte Trainer Thorsten Hampel 4 Min. später Marlon Kurzawa.

Zur 2.Hälfte kam dann für Rump Stephan Lademacher.

Von beiden Teams kamen wenige Impulse, das Spiel verflachte. Für den vor allem in der 1.Halbzeit als Stürmer gefälligen Florian Linkauer kam in der 18.Min. Marian Gatzky.

Nach einem folgenden Einwurf an der rechten Seitenauslinie spielten mit Doppelpässen Gatzky und Klimach den Ball. Klimach paßte den Ball von der rechten Torauslinie gezielt auf den 2m vor der mittleren Torraumgrenze frei stehenden Jan Pöggel. Pöggel schlug den Ball, ohne ihn zu stoppen, aufs Tor. Gegen die Laufrichtung des Torwarts Höhne ging der Ball flach ins rechte Tor – 3 : 0.

Die Anspannung auf BSC-Seite ließ bei diesem „sicheren“ Ergebnis nach, Unachtsamkeiten schlichen sich ein. In der 65.Min. kam Klimach hochspringend mit dem Kopf an eine Flanke von rechts noch so an den Ball, daß der hinter ihm vor dem linken Pfosten bereitstehende RSVer den Ball nicht ins Tor köpfen konnte. Wieder eine rechte Flanke drei Min. später flog über den Torraum. Unbedrängt köpfte Jeremias Merz, vor dem linken Posten frei stehend, den Ball knapp am linken Dreiangel vorbei.

Die größte Möglichkeit hatte in der 73.Min. Flachsbarth. Ohne Gegenwehr kam er in den Strafraum. Am herauslaufenden Torwart Markus Zehnpfennig schob er den Ball am rechten Pfosten vorbei. Das linke Tor war völlig offen.

Engel konnte in der 76.Min. sich in einen Angriff einbringend den Ball in Richtung Johannes Kirsch spielen. Mit zwei RSVer ringend konnte Kirsch im linken 16er den Ball noch so berühren, daß dieser am herauslaufenden Torwart Höhne ins rechte Tor kullerte – 4 : 0.


Mit diesem Ergebnis hat der BSC mit 7 Punkten aus 4 Spielen seinen 3.Platz in der Tabelle der Landesklasse Süd-West stabilisiert. Mit 12 Punkten und einer Tordifferenz von 28 Toren führt der SV Ziesar souverän die Tabelle an. Und genau gegen den SV Ziesar muß der BSC in der 2.Runde des Brandenburgpokals auf heimischen Platz in der Triftstraße am Tag der Einheit, dem 3.Oktober, um 10:00 Uhr antreten.

Eine merkwürdige Kombination der Auslosung aus „regionalen“ Lostöpfen, 2 Orte von weiteren Mannschaften sind Nachbarn vom BSC und 7 Orte von Mannschaften liegen auf dem Weg von Blankenfelde nach Ziesar und zurück. Übrigens wurden allen Teams der Brandenburgliga Freilose für die 2.Runde „zugelost“.


Ungeachtet der undurchsichtig zustandegekommenden Paarungen kann von einem spannenden Spiel zwischen dem BSC und dem SV Ziesar, das sicherlich einen zahlreichen Zuschauerzuspruch verdient hat, ausgegangen werden darf.


Aufstellung BSC Blankenfelde

1 Zehnpfennig Markus Torwart
3 Engel Dustin
4 Schröder Matthias
6 Erten Atilla
8 Dhokar Ahmed
9 Pöggel Jan
10 Hampel Benjamin
11 Kirsch Johannes
12 Rump Marvin
17 Linkauer Florian
18 Klimach Lukas

2 Kurzawa Marlon 10
5 Gatzky Marian 17
7 Lademacher Stefan 12


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz