Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 374 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

28.09.2008 22:20
B-1-Jun mit 5:0 gegen Teltow/Stahnsdorf/Kleinmachnow Antworten

.
B-Jun: 5 Schützen beim 5:0 gegen Teltow/Stahnsdorf/Kleinmachnow

Spielbericht 28.09.2008

B-Junioren Landesklasse Süd

BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow : RSV Eintracht Teltow 5 : 0 [2:0]

Kunstrasen, Triftstr., 10:30 Uhr

Kurzfassung:
Die B-Junioren des BSC fanden im Spiel der Landesklasse Süd unter Leitung des Schiedsrichters Frank Heinze, Ludwigsfelde, bei herrlichem Sonnenschein, auf dem Kunstrasenplatz erst in der zweiten Hälfte an spielerischer Überlegenheit und gewannen deutlich mit 5:0.

Klimach in der 3.Min., Lademacher in der 31.Min. der ersten Halbzeit, Lippold in der 58., Erten in der 68.Min. und Pöggel in der 80. besorgten die Tore.

Nach einem glücklichen ersten Tor und längeren Anfangsproblemen in der ersten Halbzeit fiel das Ergebnis dann doch noch deutlich aus.

Der BSC, nun Tabellenführer, mit 12 Punkten aus 4 Spielen, aber auch einzige Mannschaft mit 4 Spielen in der Tabelle.



Schon in der 3.Min. fiel das 1:0 für den BSC. Die RSV-Abwehr schlug den Ball im Torraum in Richtung Feld. Getroffen wurde Lucas Klimach. Der Ball prallte in Richtung Tor und im linken Tor über die Linie.

Die nächste halbe Stunde wechselte der Ball häufig durch Ballverluste, Fehlpässen und erfolglosen Alleingängen die Mannschaft. Auf RSV Seite hatten Emmanuel Klauk und Orell Goll Möglichkeiten vor dem Tor von Markus Zehnpfennig, Jan Pöggel und Atilla Erten brachten bei ihren Einschußmöglichkeiten den Ball nicht im Tor unter.

In der 31.Min. wurde ein Eckball vom RSV mit dem Kopf in den eigenen rechten Torraum abgewehrt. Stephan Lademacher erwischte den Ball vor der Torauslinie, zog zurück auf die rechte Torraumecke und zirkelte den Ball mit dem linken Fuß halbhoch ins lange linke Tor – 2 : 0.

Unmittelbar nach dem Anstoß war die BSC-Abwehr unaufmerksam und Tobias Hagemann kam zur klaren Einschußmöglichkeit. Zu unplatziert und zu schwach getreten war aber der Ball, der von Zehnpfennig ohne Mühe aufgenommen wurde.

Auf der anderen Seite hatte Pöggel eine 100%ige. Hervorragend angespielt zog er in den rechten 16er und trat den Ball nicht mit voller Kraft, Torwart Zielke warf sich nach links und erwischte den Ball vor dem Einschlagen im linken Tor noch mit den Fingern.

Zur zweiten Hälfte kamen beide Mannschaften unverändert aufs Feld. Marvin Rump wechselte aus dem Sturm auf den gewohnten linken Verteidiger und Erten ins Mittelfeld.

Nach 10 Min wechselte Trainer Thorsten Hampel für den sehr agilen und lauffreudigen Klimach Johannes Kirsch ein.

Lademacher traf in der 56.Min den linken Innenpfosten, Pöggel 1 Min. später den rechten Pfosten.

Nach einer weiteren Min. erzielte Florian Lippold das 3:0. Torwart Ziegler konnte mit Mühe einen Schuß abklatschen – nach rechts, dort stand Lippold frei und schob den Ball ins linke Tor.

Ziegler musste in der 61.Min. wieder vollen Einsatz zeigen. Lippold lief nach einem gefühlvollen Paß von Pöggel in den Lauf weiter in den rechten 16er. Ziegler flog ins linke Tor und konnte den von Lippold scharf geschossenen, flachen Ball gerade so mit den Fingern erwischen.

Ahmed Dhokar kam für Benny Hampel.

Der RSV verlor in der 68.Min in der rechten Hälfte des BSC den Ball. Schnell schaltete der BSC. Den hohen Ball an der rechten Seitenauslinie erlief sich Erten und zog unbehelligt in den rechten Strafraum. Sein Schuß aus vollem Lauf und 12 m schlug neben dem rechten Pfosten unterhalb des Ecks im Tor ein – 4 : 0.

Danach hatte der RSV noch zwei gute Möglichkeiten. Rumps Kopfabwehr ins Feld nutzte Klauk. Aus 25 m schoß er aus vollem Lauf, vom Kopf eines BSC-Spielers abgefälscht prallte der Ball an die linke Latte. Torwart Zehnpfennig war bereits im rechten Tor. Eine Eingabe in der 76.Min. von rechts flog zwischen Angreifern und Verteidigern im Torraum des BSC ins linke Toraus.

In der Schlußminute (80.) erzielte auch Pöggel noch sein Tor. Nach gutem Anspiel in den Lauf zog Pöggel im rechten 16er ab. Sein satter Flachschuß überquerte im linken Tor die Torlinie – 5:0 Endstand.


Als beste Spieler im Spielbericht wurden eingetragen:
beide Torwarte, Zielke und Zehnpfennig, sowie Pöggel und Niestle für den BSC und Celina und Richter für den RSV.


Aufstellung BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow


1 Zehnpfennig Markus Torwart
2 Kurzawa Marlon
5 Schröder Matthias
6 Erten Atilla
7 Lademacher Stephan
9 Hampel Benjamin
10 Pöggel Jan
12 Rump Marvin
13 Lippold Florian
15 Niestle Erik
18 Klimach Lukas

8 Dhokar Ahmed ..9
11 Kirsch Johannes 18
14 Linkiewicz Fabian


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz