Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 641 mal aufgerufen
 Spielberichte
Chef-Admin Offline

Arbeiter

Beiträge: 11

01.05.2007 22:38
C1-Junioren – mit viel Sonne viele Tore, gleich 10 Antworten

C1-Junioren – mit viel Sonne viele Tore

Spielbericht 21.04.2007

C-Junioren Landesklasse Süd/West

SG Bornim : SpGm Blankenfelde-Mahlow 2 : 8

Golmer Chaussee, Potsdam-Bornim, o9:00 Uhr

Kurzfassung:
Das bei empfindlicher Morgenkühle, aber sonnigem Wetter stattfindende Spiel auf sehr gut bespielbarem Kunstrasen, unter der Leitung von Andreas Schmidt, Wustermark, war durch Phasen deutlicher Feldüberlegenheit der SpGm Blankenfelde-Mahlow mit Toren und Phasen eines ausgeglichenen Spiels mit guten Torchancen für die SG Bornim gekennzeichnet.

Kurz nach Anpfiff kullerte der Ball nur knapp am rechten Torpfosten des wieder von Dustin Stephan gehüteten Tores der SpGm B-M vorbei. Danach wurden die Bornimer Spieler in ihrer Häfte unter Druck gesetzt. In der 5.Min. kam ein Abpraller aus der Abwehr zu Karsten Heins, der schnell reagierend den Ball von rechts aus 8m in die lange linke Torhälfte schoß – 0 : 1.

Nur 1 Min später lief Florian in ein aus der Abwehr der Bornimer kommendes Zuspiel, steuerte mit dem Ball allein aufs Tor zu und vollendete trocken mit der Pike halbhoch am Torwart vorbei neben dem rechten Pfosten – 0 : 2.

Die SpGm B-M bestimmte weiterhin das Spiel, Bornim kam nicht gefährlich vor das Tor von Stephan. Seinen Durchmarsch an mehreren Bornimern vorbei krönte Atilla Erten aus 7m mit dem Tor zum 0 : 3. Ein Einwurf von der linken Seitenauslinie ging 3 Min. später zu Jan Pöggel, der sich den Ball kurz vorlegte. Sein neben dem linken Pfosten einschlagender 20m-Schuß war für Torwart Marcel Altmann nicht zu halten – 0 : 4.

Nach 17 Min stand es dann 0 : 5. Einen von Pöggel von links geschlagenen Eckball schoß Johannes Kirsch volley aus der Luft auf Höhe linken Pfosten stehend unbedrängt aus 7m neben dem linken Pfosten ins Tor. Allein auf den Torwart 1 Min. später zulaufend vergab Kirsch mit einem Schuß gegen die Brust vom Bornimer Torwart Altmann.

In der zweiten Hälfte der 1.Halbzeit spielte die SG Bornim phasenweise mit mehr Spielanteilen. Die hübsche Franziska Dorn, die wie ein „Mann“ spielte, konnte aus 25 m ungestört einen hohen Ball in Richtung Blankenfelder Tor schlagen. Unmittelbar vor der mittleren Latte fiel der Ball ins Tor. Torwart Stephan, zu weit vor der Torlinie stehend, reagierte zu spät – 1 : 5. Weitere gute Torchancen vor beiden Toren ergaben sich bis zur 30. Min. Der quirlige Benjamin Cersovsky fummelte mehrere Blankenfelder aus und legte mit viel Gefühl den Ball auf den links im 16er völlig frei stehenden Conrad Mantei ab. Nach 3 Schritten in Richtung Tor überwand er Torwart Stephan mit einem straffen Schuß, der im rechten langen Tor einschlug - 2 : 5.

Ein weiteres Tor verhinderte Björn Almer für den schon überwundenen Torwart Stephan auf der Torlinie stehend. Der schnelle Clemens Mantei vergab allein auf den entgegenkommenden Torwart Stephan zulaufend in der 33.Min. die Großchance mit einem Heber über die Latte hinweg. Danach wechselte Trainer Thorsten Hampel zur Stabilisierung der Abwehr Marvin Rump für Almer ein.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte Bornim die nächste gute Möglichkeit. Einen straffen Schuß konnte Torwart Stephan nur abprallen lassen. Mit einem Hechtsprung rettete er vor dem heranlaufenden Bornimer. In der 42.Min wurde Ahmed Dhokar für Marian Gatzky eingewechselt.

Der kleine, aber bissige Benjamin Hampel trug dazu bei, den Druck in der Bornimer Hälfte zu erhöhen. Pöggel und Dustin Engel bekamen gute Einschussmöglichkeiten. In der 51.Min. spielte Kirsch von links auf Heins, der den Ball zurück auf Pöggel legte. Sein 16m-Schuß schlug vom Verteiger abgefälscht unerreichbar für Torwart Altmann neben dem linken Pfosten im Bornimer Tor ein – 2 : 6.

In der 56.Min. strich der vom Bornimer Maximilian Karl aus 23m getretene Ball knapp am linken Dreiangel vorbei. Auf der Gegenseite spielte in der 60.Min Dhokar aus dem Mittelfeld den Ball in den Lauf von Kirsch, der aus 10m den Ball neben den rechten Pfosten einschiebt – 2 : 7. Weitere 5 Min. später war es wieder Kirsch, der auf 2 : 8 erhöhte. Mit dem von Erten an der rechten Seitenauslinie eingeworfenen Ball zieht Dhokar bis zur rechten Torlinie, gibt von dort den Ball auf den 8m vor dem Tor freigelaufenen Kirsch zurück. Neben dem rechten Pfosten zappelt der Ball im Netz. Erten, der für Lippold eingewechselte Niclas Bartels und Kirsch können weitere Einschussmöglichkeiten nicht nutzen – Torwart und Pfosten waren im Wege.

Da die SpGm Wildau/Schulzendorf zu Hause gegen SV Babelsberg II mit 3 : 4 unterlag, könnte die SpGm Blankenfelde-Mahlow wieder aus eigener Kraft den Aufstieg in die Brandenburg-Liga schaffen – vorausgesetzt es wird kein Spiel mehr verloren.


Mannschaftsaufstellung BSC / SpGm Blankenfelde-Mahlow

Nr. Name Vorname Position

1 Stephan Dustin Torwart
2 Heins Karsten
3 Engel Dustin
4 Schröder Matthias
5 Gatzky Marian
6 Erten Atilla
9 Pöggel Jan
10 Hampel Benjamin
11 Kirsch Johannes
13 Lippold Florian
15 Almer Björn

8 Dhokar Ahmed ..5
12 Rump Marvin 15
14 Bartels Niklas 13

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz