Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 290 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

21.09.2008 12:52
E III – 2:5 in Ludwigsfelde (E II) trotz guter spielerischer Leistung Antworten

21.09.2008

Auch nach dem dritten Spieltag wartet die E III noch auf den ersten Punkt. Dabei waren unsere Mannen im Spiel bei der E II von Ludwigsfelde zumindest in der ersten Halbzeit die spielerisch bessere Mannschaft. Doch wie schon am letzten Wochenende in Rangsdorf konnten die Jungs ihre vielen vorhandenen Chancen nicht konsequent nutzen, während die Gastgeber kleinere Fehler und Unaufmerksamkeiten sofort mit Toren bestraften.

Bereits elf Sekunden nach dem Anstoß musste unser Keeper Paul hinter sich greifen: 0:1. Was war passiert? Ludwigsfelde war mit dem ersten Pfiff des Schiedsrichters gleich hellwach, nahm mit sicherem Doppelpassspiel unsere komplette Mannschaft auseinander und stand vor unserem Tor goldrichtig; Paul war machtlos. Doch ab Spielsekunde zwölf war die E III präsent. Die Abwehr stand nun sicher, das Mittelfeld um Spielgestalter Nico sicherte und verteilte gut die Bälle, während sich die Stürmer vorne immer wieder durchsetzen konnten. In der siebenten Minute war dann die Chance zum Ausgleich da: Nico bediente zunächst Maxi, der schickte Nick, der jedoch leider am sehr gut aufgelegten Torwart der Gastgeber scheiterte. Doch dessen Abschlag wurde abgefangen und so hatte Maurice plötzlich eine gute Chance, aber auch hier machte der Torwart alles richtig. Die Spielanteile waren nun weitgehend ausgeglichen, wobei die E III das spielerische Element besser beherrschte. Und so ergaben sich weitere Chancen durch Maurice (neunte Minute), Maxi (11.) und abermals Maurice in der 14. Minute, als er völlig allein auf den Torwart zulief, den Ball aber leider nicht an diesem vorbei brachte. Die offensive Spielweise der E III eröffnete natürlich Ludwigsfelde immer wieder Chancen zum Kontern; eine von diesen nutzen die Gastgeber schließlich nach 15 Minuten zum zweiten Tor. Vorausgegangen war ein zu weites Aufrücken der gesamten Mannschaft, die dann nicht mehr rechtzeitig zurückkam. Nun verlor die E III kurzzeitig den Faden und Ludwigsfelde hatte nur eine Minute später die Chance zum 3:0, als eine Flanke vor unser Tor nur um Haaresbreite vom Stürmer verfehlt wurde. Kurz vor der Halbzeit hatte Torben auf links noch eine gute Chance, die er allerdings ebenso vergab wie Marco und Maurizio (Lattenschuss) ein paar Sekunden später. Die Konter von Ludwigsfelde wurden nun zunehmend gefährlicher. Zuerst konnte Morten nach einem Pfostenknaller noch retten, doch mit dem Halbzeitpfiff kam ein hoher Ball in den Strafraum, den ein Gegner ungehindert per Kopf zum 3:0 verwandelte.

Nach dem Pausentee ließen sich unsere Jungs nicht ein zweites Mal wie zu Beginn der ersten Halbzeit düpieren, sondern spielten gleich nach vorn. Nur 120 Sekunden nach Wiederanpfiff wurde Nick schön angespielt, der sich im Rücken der Abwehr davongeschlichen hatte; Nick nahm den Ball perfekt mit und zirkelte ihn aus zentraler Position zum 1:3-Anschlusstreffer am Torwart vorbei an den Innenpfosten, von wo er schließlich über die Linie sprang. Doch obwohl die Mannschaft gesehen haben müsste, wie den Ludwigsfeldern beizukommen ist, ließ sie sich in der 29. Minute klassisch ausspielen und lag prompt wieder mit drei Toren hinten. Nun mehrten sich die Unkonzentriertheiten im gesamten Team, die spielerischen Elemente wurden immer seltener. In der 32. Minute war dann noch einmal die Chance da, zu verkürzen, doch Nick versprang der Ball in aussichtsreicher Position. Einen weiteren Rückschlag erlebte das Team, als in der 34. Minute ein verunglückter Abschlag direkt vor die Füße des Gegners fiel, der zum 5:1 abstaubte. Das Mittelfeld wurde nun den Ludwigsfeldern überlassen, während sich die E III zunehmend aufs Kontern beschränkte. Und tatsächlich gelang in der 37. Minute noch ein Tor zum 2:5, das fast eine Kopie des ersten Treffers war: wieder wurde Nick im Rücken der Abwehr angespielt und diesmal konnte er den Torwart sogar tunneln. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten passierte bis zum Ende dann nicht mehr viel; es blieb für unsere Jungs bei der dritten Niederlage im dritten Spiel.


Fazit: Auch gegen einen im Vergleich zu Rangsdorf spielerisch besseren und wiederum überwiegend aus dem älteren Jahrgang bestehenden Gegner hat die E III zumindest in der ersten Halbzeit gut mitgehalten; sie war hier spielerisch sogar überlegen. Wenn künftig die Chancenverwertung künftig noch besser klappt und die Konzentration bis zum Schlusspfiff gehalten werden kann, dann sollte es auch bald mit dem ersten Erfolgserlebnis klappen. Wie sagte doch einst Oliver Kahn? Weiter, weiter, immer weiter!



Mannschaftsaufstellung:

1 Paul Grunzke
1 Morten Schumann (ETW)
2 Markus Kalthoff
3 Niklas Kronenberger
4 Maximilian Wurl
5 Torben Schwenter
6 Jan Materne
7 Maurice Kiewitt
9 Nicola Sümnik (Kapitän)
10 Marvin Peschke
11 Nick Flynn
12 Maurizio Urban
13 Jojo Fauteck
14 Marco Eicke


Tore:
Ludwigsfelder FC (E II) - BSC Preußen 07 (E III) 5:2 (3:0)

1:0 Gegentor (1.)
2:0 Gegentor (15.)
3:0 Gegentor (25.)
3:1 Nick Flynn (27.)
4:1 Gegentor (29.)
5:1 Gegentor (34.)
5:2 Nick Flynn (37.)


Gelbe Karten:

Ludwigsfelder FC: 1
BSC Preußen 07: 0

Zuschauerzahl: 24



Sven

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz