Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 370 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

08.09.2008 22:40
B-1-Jun mit 14:1 im Saisonauftakt Antworten

.
B-Jun: BSC mit 15 Toren im Saisonauftakt

Spielbericht 07.09.2008

B-Junioren Landesklasse Süd

BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow : Viktoria Cottbus 14 : 1 [7:0]

Sportplatz Rasen, Triftstraße, 10:30 Uhr

Kurzfassung:
Die B-Junioren des BSC bestimmten im 1.Spiel der Saison der Landesklasse Süd unter Leitung des Schiedsrichters Peter Schönebeck, Zossen, bei mildem Wetter den Spielverlauf auf dem Rasenplatz über die gesamte Spielzeit und gewannen verdient mit 14:1 gegen die mit 8 C-Jun-Spieler angetretenen Cottbusser.


Den Torreigen eröffnete Jan Pöggel in der 4.Min. Einen 21 m Freistoß zirkelt er rechts um die Mauer ins rechte Eck. Torwart Max-Felix Kossatz, vom Wuchs eben C-Jun-Spieler, hatte keine Chance, den Ball zu erreichen.

Mit dem 2:0 in der 15.Min. und dem etwas glücklichen 3:0 vier Min. später war der lupenreine Hattrick von Pöggel perfekt.

Der scharfe Schuß von Lucas Klimack in der 29.Min. vom rechten 6 m Eck prallte vom Körper von Torwart Kossatz zum 4:0 ins Tor.

Das 5:0 gelang mit einem straffen Schuß ins linke Toreck vom linken 6 m Eck Ahmed Dhokar in der 33.Min. Nur 1 Min später legte Pöggel mit einem 18 m Flachschuß ins linke Tor zum 6:0 nach. Wieder nur eine Min. später schob Dhokar aus dem linken Torraum flach ins linke Tor.


Zur zweiten Hälfte wechselte Trainer Thorsten Hampel Florian Lippold für Dhokar und Fabian Linkiewicz für Klimack ein.

Das erste Tor in Hälfte II fiel dann für Cottbus. Die Frage ist aber, wer war der Torschütze? Paul Müller von Cottbus oder der erstmals im Spiel geforderte Marcus Zehnpfennig selbst?

Marvin Rump erlief vor dem konternden Müller an der rechten Seitenauslinie den Ball. Müller brachte Rump durch – unbeabsichtigtes – Einsteigen von hinten in die Beine zum Sturz. Müller lief noch 3 Schritt und brachte aus spitzem Winkel eine Flanke in Richtung linkes Tor hoch herein. Torwart Zehnpfennig streckte sich und schlug mit der rechten Hand nach dem Ball. Von dort sprang der Ball – ins linke Tor.

Rump mußte verletzt gegen Björn Almer ausgewechselt werden. In der 52.Min kam Atilla Erten für Erik Niestle aufs Spielfeld.

Ab der 54.Min fielen dann wieder Tore. Stephan Lademacher verwandelte einen 11er flach ins rechte Tor. Johannes Kirsch sprang 3 Min später in den hoch heranfliegenden Ball nach rechter Ecke und drückte den Ball ins linke Tor zum 9:1.

Erten, in der 62.Min. aus dem linken Mittelfeld mit dem Ball kommend, schoß – vor dem linken Strafraum - den Ball flach ins rechte Tor zum 10:1. Pöggel erhöhte 1 Min. später auf 11:1. Er schob den Ball aus 10 m ins linke Tor.

In der 71.Min. traf Linkiewicz nach einigen vorangegangenen Fehlversuchen zum 12:1. Kirsch köpfte in der 74.Min einen von der Cottbusser Abwehr hoch geschlagenen Ball unter der linken Latte ins Tor.

Pöggel krönte seinen Einsatz mit seinem 6.Tor 3 Min. vor Abpfiff. Pöggel umspielte mehrere Cottbusser und knallte den Ball aus 12 m unter die Latte.


Die BSC-Spieler freuten sich über den positiven Auftakt. Jedem war aber klar, dieses so mühelose „Trainingsspiel“ ist kein Maßstab für die Spielstärke des BSC.

Ja, und trotzdem nicht Tabellenführer.
Diesen Platz nimmt der FFC Frankfurt mit einem 17:0-Sieg
gegen - unseren nächsten Gegner - VfB Cottbus ein.



Aufstellung BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow


1 Zehnpfennig Markus Torwart
2 Kurzawa Marlon
5 Schröder Matthias
7 Lademacher Stephan
8 Dhokar Ahmed
9 Hampel Benjamin
10 Pöggel Jan
11 Kirsch Johannes
12 Rump Marvin
15 Niestle Erik
18 Klimach Lukas

4 Almer Björn 12
6 Erten Atilla 18
13 Lippold Florian 15
14 Linkiewicz Fabian ..8


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz