Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 692 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

20.05.2008 07:37
MAZ ZR FÖRDERUNG ausländische Übungsleiter Antworten

.
Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, 20.05.2008 Seite 13


FÖRDERUNG: Knirpse ohne Berührungsängste

Beim Verein BSC Preußen 07 sind ausländische Übungsleiter willkommen

ZOSSEN - Innovative Ideen, die in Bildung von Arbeitsplätzen münden, werden mit Hilfe des Regionalbudgets Teltow-Fläming unterstützt. Jetzt hat sich das Initiativbüro des Vereins für Arbeitsförderung und berufliche Bildung (VAB) Luckenwalde mit aktuellen Anträgen beschäftigt. „Wir haben sie alle positiv bewertet“, teilte gestern auf MAZ-Nachfrage Hans-Jürgen Leskow mit. Nach Aussage des Projektkoordinators haben die Antragsteller mit dem Votum aus dem Initiativbüro gute Chancen auf Fördermittel vom Land. „Unser Votum ist Grundlage für die Bewilligung“, so Leskow.

Er rechnet mit einer schnellen Zusage, die ersten Projekte in der Förderperiode März 2008 bis Februar 2009 sind bereits angelaufen. Dazu gehört zum Beispiel die Unterstützung des künftigen Nordic-Walking-Centrums im Natursportpark in Blankenfelde, und zwar in Form von „Qualifizierung der künftigen Zuständigen, Ausstattung und Kleingeräten“, wie Initiativbüro-Leiterin Barbara Nitzsche erklärte.

Beim Wasserskiklub Horstfelde soll eine arbeitslose Frau mit Mitteln des Budgets als Trainerin speziell für Kinder und Jugendliche ausgebildet werden, ähnlich sieht auch die Förderung für den vom Heimatverein Thyrow geplanten Hofladen im Gemeindezentrum aus, wo regionale Produkte vermarktet werden sollen.

Auch beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow erwartet man eine Zusage mit Spannung. „Wir wollen Menschen, die nicht in Deutschland geboren wurden, gezielt in unser Vereinsleben einbinden“, erklärte Sportchef Mirko Schult das Anliegen. Zum 700 Mitglieder zählenden Sportverein, der sich vor allem bei Kindern und Jugendlichen wachsender Beliebtheit erfreut, gehören immer mehr junge Kicker mit ausländischen Wurzeln. Deshalb sei es nur logisch, auch Übungsleitern mit Migrationshintergrund im Verein aufzunehmen, so Schult.

Über das Regionalbudget will der Verein jetzt gezielt die Aufwandsentschädigungen für drei ausländische Übungsleiter fördern. „Das ist eine Anschubfinanzierung bis Anfang nächsten Jahres mit dem Ziel, dass sich das Anliegen dann selbst trägt“, betonte Schult.

Einer der drei Trainer wird Mario Ferencak sein. Der aktive Torhüter beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow stammt aus Kroatien. Er trainiert bereits die Torwart-Jugend auf dem Sportplatz an der Triftstraße. „Wir sind für alle offen, egal welcher Nationalität und haben nur gute Erfahrungen gemacht“, ergänzte ihn Vereinschef Gerrit Peschke. „Ahmad Iraki und Mehmet Kaya in der 1. Männermannschaft haben sich super integriert, wir haben keine zwischenmenschlichen Probleme“, so Peschke.

Auch die Steppkes, egal ob mit deutschen, britischen, thailändischen, kolumbianischen oder türkischen Wurzeln, kämen gut miteinander klar. Es sei wirklich „unglaublich“, wie unkompliziert die Vertreter von verschiedenen Kulturen miteinander umgingen. „Da gibt es keine Berührungsängste“, so Peschke. Die unterschiedliche Herkunft sei eigentlich „bei uns absolute Normalität, die Jungs aus den anderen Ländern gehören einfach dazu“. Der Verein, so sagte der Vorstand, stelle sich bewusst seiner Verantwortung gerade für die jungen Mitglieder. In diesem Sinne werde der BSC Preußen 07 auch präventiv gegen Alkohol und Drogen wirken. „Da sind mehrere ,Baustellen’, die zu beackern sind“, betonte Peschke.

Info Vereine, Einrichtungen oder Privatpersonen mit innovativen Ideen können sich um Förderung durch das Regionalbudget bewerben und zwar unter 0 33 71/61 01 01.

(Von Elke Höhne)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz