Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 Spielberichte
Tommy Offline

Fan

Beiträge: 51

03.05.2008 11:53
E4: Viertelfinale zur Kreismeisterschaft Antworten

26.04.2008


Viertelfinalbegegnung Kreismeisterschaft 2007/08

Eintracht Königs Wusterhausen vs. BSC Preußen 07



Ein unerwarteter Erfolg unserer Mannschaft stellt das diesjährige Erreichen des Viertelfinales der Kreismeisterschaft dar.
In der abgelaufenen Saison präsentierte sich unsere Mannschaft als homogene Einheit. Mit spielerischen Mitteln konnten vielen der gegnerischen Mannschaften Niederlagen zugefügt werden, obwohl unser Team körperlich unterlegen war.
Niemand hätte zu Beginn der Saison gedacht, dass dieses Team, bestehend aus Spielern des Jahrganges 1998/99, gegen die teilweise bis zu einem Lebensjahr älteren Spielern der Gegner, solch einen Erfolg erspielen könnte. Umso mehr freut dieser Erfolg, da auch in der vorangegangenen Saison das Erreichen des Viertelfinals der F-Junioren geschafft wurde.


Unser heutiger Gegner, die Mannschaft von Eintracht Königs Wusterhausen, war eindeutiger Favorit in dieser Begegnung. In der Saison fast gänzlich unbesiegt erreichte diese Mannschaft einen ungefährdeten Staffelsieg und fügte auch unserer Mannschaft in zwei Begegnungen je eine Niederlage zu.

Unser Ziel in diesem Spiel konnte nur sein, zunächst lange einen Gegentreffer zu verhindern und auf einen Überraschungsangriff hoffen, der eventuell dann zu einem Treffer für unsere Mannschaft führen würde.
Mit Beginn der Begegnung übernahmen die Mannen aus KW sofort das Kommando und setzten unsere Mannschaft gehörig unter Druck. Unsere Spieler waren dabei aber von Anfang an bei der Sache und dies obwohl bereits zwei schwere Spiele in der vergangenen Woche gespielt werden mussten. Wir versuchten durch ein verstärktes Mittelfeld trotz des Drucks des Gastgebers nach vorn zu spielen, was auch in Ansätzen gelang.
Leider hielt an diesem Tage die vorgegebene Taktik für unsere Mannschaft nicht lange, denn bereits nach wenigen Minuten geriet unsere Mannschaft durch einen zu kurz geratenen Abschlag vom Tor schnell in Rückstand. Der Spieler von Eintracht KW bekam den Ball an der linken Strafraumgrenze in die Füße gespielt und schloss sofort mit einem Flachschuss ins untere Toreck zum 0:1 ab. Schade, dass es so gekommen ist.
Unsere Mannen waren sichtlich enttäuscht und verstanden es in den weiteren Minuten nicht, unser Spiel umzustellen. Die Taktik war gescheitert und daraus ergab sich klar, dass wir nunmehr verstärkt versuchen mussten unser Spiel nach vorn zu verlagern. Unsere Angriffe waren zu zögerlich und ungenaues Passspiel führte immer wieder zum Ballbesitz der Mannschaft aus KW. Diese machte heute kurzen Prozess und erhöhte wenig später auf 0:2.
Erst jetzt dämmerte es unserer Mannschaft und es wurde nun versucht, die Angriffsbemühungen zu verstärken. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten wobei die Gastgebermannschaft immer die Oberhand behielt.
Die erste Halbzeit endete verdient mit einer 2:0-Führung für Eintracht Königs Wusterhausen.
In der zweiten Halbzeit wollten wir unser Spiel nach vorn intensivieren und mussten dadurch die Hintermannschaft öffnen. Zunächst ging dies ganz gut jedoch begannen auch die Gastgeber konzentrierter im Angriff zu spielen. Hiermit hatte unsere Verteidigung sichtliche Probleme. Daraus resultierend folgten die Treffer zum 0:3 und 0:4 Endstand.

Unser Team hat am heutigen Tage nicht ihren besten Tag erwischt, die Kräfte waren sichtlich am Ende. Die Mannschaft des Gastgebers war heute deutlich eine Nummer zu groß für unsere junge Truppe. Eintracht Königs Wusterhausen hat heute den Sieg verdient, denn sie waren die bessere Mannschaft. Trotzdem haben unsere Jungs alles gegeben und den KWern einiges ab verlangt. Die Mannschaft hat heute zumindest kämpferisch voll überzeugt und kann erhobenen Hauptes diese Saison mit den Pflichtspielen beschließen.

Unserem heutigen Gegner wünschen wir weiterhin Erfolg in den weiteren Begegnungen.


Jungs, ihr seid für mich die Größten.


Unser Team:

Felix NÖBAUER, Robin HEISE, Finn RIEFFEL, Marvin WEINGÄRTNER, Erik ULRICH, Marvin BOHNAU, Noel WAGNER, Patrick URBAN, Sebastian SISKO, Luca EHRICH, Arne SCHÜLER, Phillip SMOLKA, Bruno BUCHHOLZ, Sebastian VÖLZ

In dieser Aufstellung möchte ich auch noch Tommy AFFELD nennen, der uns leider aus persönlichen Gründen zur Mitte des Saison verließ.


Euer Thomas


 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz