Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 750 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

26.04.2008 20:45
F I – Kreismeisterschafts-Viertelfinale: 8:1 gegen Alt Stahnsdorf/Storkow Antworten

Die F I hat mit einer bravourösen Leistung und einem auch in dieser Höhe verdienten 8:1-Sieg gegen die Spgm. Alt Stahnsdorf/Storkow das Halbfinale der Kreismeisterschaft erreicht. Dort erwartet die F I am 31. Mai 2008 die Mannschaft des SV Grün-Weiß Großbeeren, die ihr Viertelfinalspiel wiederum mit 4:0 gegen Phönix Wildau gewann.

Der Bedeutung dieses Spiels angemessen gingen die Jungs der F I, die noch in dieser Woche im letzten Punktspiel der Staffel A beim 10:0-Sieg in Sperenberg im Einsatz waren, von Beginn an äußerst konzentriert zur Sache. Und so kamen Jojo und Nick bereits in der ersten Spielminute zu zwei Riesenchancen, die beide ein Tor Wert gewesen wären. Die F I dominierte den Gegner und das Spielgeschehen von der ersten Sekunde an nach Belieben und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier und heute ins Halbfinale einziehen wird. Ein ums andere Mal zeigten die Jungs dabei sehenswerte Ballstafetten über etliche Stationen und erhielten dabei zu Recht immer wieder Szenenapplaus. Doch trotz zahlreicher Chancen dauerte es schließlich bis zur achten Minute, ehe die F I einen fast schon als genial zu bezeichnenden Angriff über Jojo, Jan, Nick und David zum 1:0 vollenden konnte. Und die F I ließ nicht nach, schon 30 Sekunden später hatte Nick das 2:0 auf dem Fuß, verpasste jedoch knapp eine schöne Hereingabe von David. Der anschließende Abstoß vom Tor der Alt-Stahnsdorfer wurde dann vom aufmerksamen Mittelfeld abgefangen und prompt zum 2:0 verwandelt (9. Minute). Beflügelt vom eigenen Spiel gab nun jeder Spieler 110 Prozent; und so konnte dem Gegner der Ball bereits vier Minuten später in der eigenen Hälfte abgenommen werden: 3:0 (13.). Nach drei Gegentoren fühlte sich nun auch der Gegner bemüßigt, zumindest einige Angriffe zu starten, um die eigene Abwehr zu entlasten. Doch wenn sie einmal das Mittelfeld überbrückt hatten, standen bei der F I hinten die überragenden Jan und Markus und räumten alles ab, was ihnen vor die Nase kam. So sah sich in der 14. Minute plötzlich Jan drei Gegenspielern gegenüber, die sonst freie Bahn hatten, doch auch sie waren in diesem heute ungleichen Duell nur zweiter Sieger. Schlusspunkt der ersten Halbzeit war dann das vorentscheidende 4:0, das wiederum vom sehr gut aufgelegten Mittelfeld um Jojo, Nicola und David perfekt vorbereitet wurde (20.). Mit Applaus und Vorfreude auf die zweite Halbzeit wurde die F I in die Pause verabschiedet. Nach dem Spiel zu dieser ersten Halbzeit seiner Mannschaft befragt, konnte Trainer Gerrit Peschke nicht umhin, diese als „wahrlich sensationell“ zu bezeichnen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit einer Chance der F I, doch Marvin kam trotz der heute gezeigten tollen läuferischen Leistung nicht an den etwas zu steil gespielten Ball. In den folgenden Minuten stand dann unsere Abwehr im Mittelpunkt, Alt-Stahnsdorf wollte wohl doch noch das Unmögliche möglich machen: In der 23. Minute erhielten sie einen Freistoß nahe der Strafraumgrenze, aber Jojo löste sich im richtigen Augenblick aus der Mauer und konnte den Ball abwehren. Eine Minute später kam dann ein gegnerischer Stürmer gefährlich vors Tor, doch Paul entschärfte den gut getimten Schuss mit seiner ihm eigenen unnachahmlichen Art. Drei Minuten später stand sich der Alt-Stahnsdorfer Stürmer bei seiner besten Chance dann selbst im Weg, als er völlig frei stehend fünf Meter vor dem Tor über den Ball säbelte. In der 29. Minute war es dann aber soweit; als der beste gegnerische Stürmer unsere Abwehr das einzige Mal am heutigen Tag alt aussehen ließ und auch Paul in die falsche Ecke schickte: 4:1. Doch schon zwei Minuten später hatte die F I die passende Antwort: Mit einem Flachschuss aus zehn Metern wurde erst das 5:1 (31.) erzielt, danach folgten die Tore Nummer sechs, sieben und acht im Minutentakt (33. bis 35.). Jetzt war alles klar, also wurde mit einem riskanten Rückpass auch mal Torhüter Morten ins Spiel einbezogen, doch dieser löste die unerwartete Aufgabe souverän. Zwei Minuten vor Schluss hatte der ebenso wie Nick und Marco unermüdlich rackernde Torben noch das 9:1 auf dem Fuß, doch er verzog leider knapp. Als dann nur noch eine Minute zu spielen war, brach völlig unerwartet der Frust aus einem der Gästespieler heraus, als er den Unparteiischen für alle hörbar mit einer Unflätigkeit bedachte; das Ergebnis waren eine (eher schmeichelhafte) gelbe Karte und zwei Minuten Zeitstrafe; der einzige negative Höhe- und auch gleichzeitig der Schlusspunkt eines ansonsten von beiden Seiten außerordentlich fair geführten Spieles.

„So sehen Sieger aus“ schallte es über den Platz, Spieler, Fans und Betreuer genossen diesen deutlichen Triumph gleichermaßen. Bis zum Halbfinale am 31. Mai 2008 kann und muss die F I ihre Kräfte nun wieder sammeln, schließlich geht es dann gegen den aktuellen Hallenkreismeister, der sich auch bei der Hallenlandesmeisterschaft gut verkauft hat. Doch Halle und Rasen sind zwei Paar Schuhe; und wenn die Mannschaft solch eine Leistung, wie sie sie heute gezeigt hat, noch mal abruft, wäre ein Finaleinzug nicht unmöglich, zumal dann die heute noch verletzungsbedingt fehlenden Abwehr-, Mittelfeld- und Angriffskräfte wieder dabei sein werden. Jungs, heute könnt Ihr feiern, aber denkt an die alte Fußballerweißheit, die zwar das Phrasenschwein füllt, aber dennoch seine Berechtigung hat: „Das nächste Spiel ist immer das Schwerste“.




Mannschaftsaufstellung:
Paul Grunzke, Morten Schumann, Nick Flynn, Jojo Fauteck, David Nieland, Nicola Sümnik, Marvin Peschke, Torben Schwenter, Markus Kalthoff, Jan Materne, Marco Eicke




Tore:
BSC Blankenfelde-Mahlow (F I) - Spgm. Alt Stahnsdorf/Storkow 8:1 (4:0)

1:0 BSC Blankenfelde-Mahlow (8.)
2:0 BSC Blankenfelde-Mahlow (9.)
3:0 BSC Blankenfelde-Mahlow (13.)
4:0 BSC Blankenfelde-Mahlow (20.)
4:1 Gegentor (29.)
5:1 BSC Blankenfelde-Mahlow (31.)
6:1 BSC Blankenfelde-Mahlow (33.)
7:1 BSC Blankenfelde-Mahlow (34.)
8:1 BSC Blankenfelde-Mahlow (35.)



Sven

Tommy Offline

Fan

Beiträge: 51

27.04.2008 06:25
#2 RE: F I – Kreismeisterschafts-Viertelfinale: 8:1 gegen Alt Stahnsdorf/Storkow Antworten

Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Halbfinals wünscht die Mannschaft der 4. E-Junioren.
Hoffentlich könnt ihr in den folgenden Spielen noch weitere Triumphe feiern, wir drücken Euch alle Daumen.

Die E4

Heiko Offline

Arbeiter

Beiträge: 40

27.04.2008 17:51
#3 RE: F I – Kreismeisterschafts-Viertelfinale: 8:1 gegen Alt Stahnsdorf/Storkow Antworten

Herzlichen Glückwunsch auch von der F II. Ihr habt es euch verdient.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz