Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 317 mal aufgerufen
 Spielberichte
Tommy Offline

Fan

Beiträge: 51

12.02.2008 00:24
E4: Testspiel gegen die E2 Antworten

11.02.2008

BSC Preußen 07 (E2) : BSC Preußen 07 (E4) 7:2

Heute standen wir der Mannschaft der E2 zu einem Trainings- und Vorbereitungsspiel gegenüber.
Es wurde unseren Spielern verdeutlicht, dass in diesem Spiel nur mit der spielerischen Mitteln und einer geschlossenen Mannschaftsleistung bestanden werden kann, da alle Spieler der E2 den unseren körperlich überlegen sind. Insbesondere das Zusammenspiel sollte hier an einem starken Gegner geübt werden.
In den ersten Spielminuten merkte man einigen unserer Spieler einen gehörigen Respekt vor den Gegenspielern an und es dauerte einige Zeit, bis sich die Mannschaft zusammenfand. Mit zunehmender Spielzeit wurde es ein munteres Spielchen wobei die Mannschaft der E2 ein sichtbares Übergewicht sich erkämpfte. Unsere Mannschaft konnte zwar zwingende Torchancen des Gegners verhindern doch unserem Spiel nach vorn fehlte die Durchschlagskraft. Bis auf einige wenige Angriffe konnten wir das Tor des Gegners nicht besonders gefährden. Der E2 gelang es durch zwei schnelle Konter aus der Distanz zwei Tore zur 2:0 Halbzeitführung zu erzielen. Begünstigt wurden diese Treffer durch Unentschlossenheit in unserer Hintermannschaft. Unser bis dahin hervorragend spielender Torwart Finn RIEFFEL wurde von diesen Distanzschüssen förmlich überrascht. Unsere Spieler konnten mit diesem Halbzeitergebnis durchaus zufrieden sein.
In der Pause wurde dann noch ein Mal an die Stärke unserer Mannschaft appelliert, sich mit dem Passspiel dem Gegner zu stellen und mehr Entschlossenheit in die Aktionen zu legen. Auch musste der ein oder andere Spieler daran erinnert werden, dass es in einem Fußballspiel nicht angesagt ist, längere Pausen einzulegen oder auch anderen Gedanken nach zu hängen.
Mit Beginn der zweiten Hälfte lief dann auch alles besser. Wir konnten den Gegner das ein oder andere Mal mit schönen Kombinationen in Verlegenheit bringen. Unsere Torchancen entstanden dabei zwangsläufig. Eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft der E2 konnte dann Eric ULRICH nach schönem Zuspiel von Luca EHRICH und einem Spurt über das halbe Spielfeld mit dem Anschlusstreffer abschließen. Man merkte der E2 an, dass sie damit auf Grund der ersten Halbzeit nicht gerechnet hatten und es wurde eine Unsicherheit in der Mannschaft spürbar. Aus einem Gewühl in halblinker Position heraus versuchte Arne SCHÜLER eine Flanke vor das Tor des Gegners jedoch flog der Ball über Freund und Feind sowie den Torwart der E2 hinüber ins Tor. Das Ausgleichstor. Der Jubel in unserer Mannschaft war groß jedoch von kurzer Dauer. Die Mannschaft der E2 verlegte sich nun mehr auf das Konterspiel und brachte ihre läuferische Überlegenheit ins Spiel. In unserem Team merkte man nun bereits leichte Konzentrationsschwächen, die sich insbesondere in der Hintermannschaft durch schlechtes Stellungsspiel ausdrückten. Auch unsere Mittelfeldspieler waren zu diesem Zeitpunkt bereits viel gelaufen und es tat sichtlich weh, die Hintermannschaft zu unterstützen. Da wir dieses Spiel mit diversen Auswechselspielern antreten konnten, wollte ich nun der Mannschaft wieder frischen Schwung geben, was aber leider nicht gelang. Insbesondere der Spielfluss ging dabei zu Grunde. Die E2 konnte in dieser Phase schnell 2, 3 Tore nachlegen und der Kampfeswille war bei meinen Spielern gebrochen. Nunmehr verlegte sich unsere Mannschaft immer wieder auf das Spiel mit Einzelaktionen, die aber immer wieder an der körperlichen Robustheit der E2 endeten. Das Defensivspiel wurde dabei auch sträflich vernachlässigt, so dass sich unser Torwart Finn das ein oder andere Mal allein zwei bis drei Gegenspielern gegenüber sah. Mit stellenweise hervorragenden Reaktionen verhinderte er einen noch höheren Rückstand unseres Teams. Der Endstand lautete am Ende 7:2 für die E2. Herzlichen Glückwunsch.

Ich bin trotz der erlittenen Niederlage stolz auf unser Team, da sie phasenweise ihr Passspiel aufgezogen hat und dabei auch erfolgreich war. Ich hoffe, dass sich dies in den Köpfen der Kinder festsetzt und sie für die Zukunft begreifen, dass sie bei einer spielerischen Mannschaftsleistung noch weit mehr erreichen als mit diversen Einzelaktionen. Wir werden diese Erkenntnisse bei unserem nächsten Training noch vertiefen.

Ich möchte mich auf diesem Wege noch ein Mal bei der E2 bedanken die sich zu diesem Testspiel bereit erklärten. Sie hätten in diesem Spiel nur verlieren können und das Ergebnis war für sie standesgemäß. Also noch mal, Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Eurer Rückrunde.

Euer Thomas

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz