Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.357 mal aufgerufen
 Spielberichte
Chef-Admin Offline

Arbeiter

Beiträge: 11

01.05.2007 22:44
C1-Junioren – 13 Tore fürs Torverhältnis Antworten

C-Junioren – 13 Tore fürs Torverhältnis

Spielbericht 28.04.2007

C-Junioren Landesklasse Süd-West

SpGm Blankenfelde-Mahlow : Fortuna Babelsberg 13 : 0 [5:0]

Triftstraße Blankenfelde 10:00 Uhr

Kurzfassung:
In einem vom Unparteiischen Edmund Zock, Senzig geleitetem Spiel war die SpGm Blankenfelde-Mahlow bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Hitzetemperaturen in jeder Hinsicht die überlegene Mannschaft. Vor allem in der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte der nur mit 10 Spielern aufgelaufenen Babelsberger stark nach.

Der verunglückte Abschlag des Babelsberger Torwarts Robert Kaatz in der 2.Min. sprang zu Florian Linkhauer, der aus 25m den Ball am linken Tor vorbeischlenzte.

Bis zur 10.Min. hatten Jan Pöggel, Marvin Rump, Björn Almer und Atilla Erten gute Gelegenheiten, den Ball im Tor unterzubringen. Torwart Dustin Stephan hatte zwischendurch nach Rückgabe seine erste Ballberührung.

Einen Einwurf von Almer auf Jan Pöggel schlug dieser scharf auf den fast an der rechten Seitenauslinie stehenden Florian Lippold. Lippold riß den Fuß hoch, von dort sprang der Ball aus 22m hoch über die hochgehaltenen Hände von Torwart Kaatz unter der Latte ins Tor – 1 : 0.

Weitere gute Chancen konnten Linkhauer, Almer und Dustin Engel nicht verwerten. Eine Flanke von Lippold in der 17.Min. von der rechten Torauslinie brachte Marvin Rump, mit dem Rücken 4m vor dem Tor stehend, hochspringend mit direktem Schuß im Tor unter – 2 : 0. Weitere gute Möglichkeiten ergaben sich danach für Lippold und Linkhauer.

In der 21.Min. erhöhte Lippold auf 3 : 0. In Höhe rechten Pfosten zog er aus 8m ab. Am rechten ausgefahrenen Fuß von Torwart Kaatz vorbei ging der Ball in die linke Torhälfte. 3 Min. später kam aus einer Kombination Erten-Rump der Ball zu Linkhauer. 11 m vor dem rechten Pfosten stehend brachte er den Ball flach in der langen linken Torhälfte unter – 4 : 0.

Danach wechselte Trainer Thorsten Hampel Stephan Lademacher für Pöggel, der für das Pokalspiel am 1.Mai Erholungszeit zugebilligt bekam.

In der 26.Min. knallte Almer den Ball aus 30 m an den rechten Pfosten des Babelsberger Tores. Der Kopfball vom hereinlaufenden Lademacher ging über das Tor.

Torwart Stephan kam in der 28.Min. zur zweiten Ballberührung. Almer spielte den Ball zurück. Die Verteidigung der SpGm B-M mit Engel, Almer und Matthias Schröder blockten Angriffsversuche der Babelsberger fast immer bereits an der Mittellinie ab. Selten verließ der Ball die Babelsberger Hälfte.

In der 32.Min. ging die Hand von Lademacher ungewollt, reflexartig an den springenden Ball. Die gelbe Karte konnte, musste dafür aber nicht gegeben werden.

Ahmed Dhokar spielte in der 35.Min. den Ball in den Lauf von Erten 4 m vor dem 16er. Erten sicherte den Ball und schoß aus 11 m den Ball am linken Pfosten halbhoch ins Netz – 5 – 0.

Zur zweiten Halbzeit kam für den mit Erholungszeit für den 1.Mai belegten Rump Niklas Bartels. In der 1.Min. der zweiten Halbzeit brachte Lademacher bis auf 8 m vor der rechten Torauslinie laufend eine Flanke auf den linken 6er. Der hineinrutschende Kirsch schob den Ball am linken Torpfosten über die Torlinie – 6 : 0. Schröder, Lademacher und Bartels versuchten sich in der folgenden Spielzeit mit Torschüssen aus guter Position.

In der 45.Min. war es wieder der auffälligste Spieler der SpGm B-M Lippold, der, im rechten 16er mit dem Rücken zum Tor stehend, sich um den Verteidiger drehend den Ball über Torwart Kaatz hinweg ins linke Tornetz schlug – 7 : 0. Lippolds drittes Tor im Spiel, viele gute Möglichkeiten für seine Mitspieler bereitete er vor.

Vor dem Anstoß kam Marian Gatzky für Linkhauer. Wenig später Benny Hampel für Dhokar. Bis zur 55.Min ergaben sich weitere Torchancen. Lippold setzte sich dann im rechten 16er durch und schlug den Ball quer durch den 6er. Ein Verteidiger, zurücklaufend zum linken Pfosten, ließ den Ball durch seine Beine hindurch. Vom Knie des hinter ihm mitlaufenden Hampel sprang der Ball ins linke Tor – 8 : 0.

Nach weiteren Einschußmöglichkeiten von Kirsch und Bartels vollendete Bartels 5 Min. später in die linke Torhälfte – 9 : 0. Engel stürmte von 30 m vor dem Tor in den 16er und drückte aus 14 m in der 62.Min. den Ball mit Pike in die rechte Torhälfte – 10 : 0. Torwart Stephan kam 2 Min. später nach Rückgabe zu seiner dritten und letzten Ballberührung im Spiel.

In der 67.Min. spielte Kirsch den Ball aus dem 16er zurück zu Engel. Mit einem gefühlvollen Heber aus 18 m in die rechte Torhälfte erzielte Engel das 11 : 0. Nach einer Ecke von Lippold von rechts gelangten „Freund und Feind“ mit dem Kopf an den Ball, Kirsch drückte hochspringend mit dem Kopf den Ball in den linken Dreiangel – 12 : 0. In der Nachspielzeit sprang ein von Torwart Kaatz abgewehrter Schuß von Kirsch zu Lademacher. Aus 10 m schob Lademacher den Ball ins rechte Tor – 13 : 0.

Als beste Spieler im Spielbericht wurden bei der Heimmannschaft Atilla Erten und beim Gast Jakob Schaun genannt.


Nr. Name Vorname Position

1 Stephan Dustin Torwart
2 Linkhauer Florian
3 Engel Dustin
4 Schroeder Matthias
6 Erten Atilla
8 Dhokar Ahmed
9 Pöggel Jan
11 Kirsch Johannes
12 Rump Marvin
13 Lippold Florian
15 Almer Björn

5 Gatzky Marian 2
7 Lademacher Stephan 9
10 Hampel Benjamin 8
14 Bartels Niklas 12

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz