Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 375 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

20.10.2007 14:50
F I – Nach 7:0 gegen Dahlewitz/Rangsdorf II bereits 206 Minuten ohne Gegentor Antworten

Mit einem ungefährdeten und in dieser Höhe für Dahlewitz/Rangsdorf sehr schmeichelhaften 7:0 hat die F I nach ihrer Spielpause erfolgreich die Tabellenspitze verteidigt. Zudem sind unsere Mannen bereits seit langen 206 Spielminuten ohne Gegentor.
Ins erste Punktspiel seit 14 Tagen bei eisigen Außentemperaturen starteten die Jungs der F I mit leichten Anlaufschwierigkeiten. In den ersten Minuten stimmte die Zuordnung noch nicht, der Mittelfeldmotor war noch nicht warm. Trotzdem konnten die besser ins Spiel gestarteten Gäste in dieser frühen Phase das Tor unseres Keepers Morten in keiner Weise ernstlich bedrohen. In der vierten Minute setzte schließlich David das erste Achtungszeichen, doch der sehr gut aufgelegte Gästekeeper parierte den platzierten Schuss. Die F I lief nun langsam warm, die folgende Überlegenheit war am deutlichsten am Eckenverhältnis von 10:0 in der ersten Halbzeit abzulesen. Eine dieser Ecken führte dann auch zum 1:0 in der sechsten Minute: David flankte von rechts, Jojo stand goldrichtig und nickte souverän aus drei Metern ein – der Torwart war machtlos. Nun waren die Gäste verunsichert, während sich die F I Chance um Chance erarbeitete. Bereits eine Minute nach dem Führungstreffer hatte Maurice das 2:0 auf dem Fuß, doch der Gästekeeper konnte den Treffer gerade noch vereiteln. Eine weitere Minute später hatte er gegen den Schuss von David von der Strafraumgrenze jedoch keine Chance: 2:0. Schon in der elften Minute hatten die Zuschauer den Torschrei abermals auf den Lippen, da nach einem Schuss von David der Keeper bereits geschlagen war; doch in letzter Sekunde klärte ein Abwehrspieler auf der Linie zur Ecke, die allerdings nichts einbrachte. Erst in der 13. und 14. Minute konnte abermals Torgarant David den Torhüter zweimal überwinden; der 4:0-Pausenstand war mehr als verdient. Kurz vor der Pause hatte Torben sogar noch einmal zwei Möglichkeiten, zu erhöhen, allerdings war auch hier der Gästekeeper zur Stelle.
Nach Wiederanpfiff setzte sich das Spiel auf ein Tor fort; die Gäste beschränkten sich auf Abwehraktionen und vernachlässigten das Spiel nach vorne komplett. So war es nur eine Frage der Zeit, wann die F I ihre Führung ausbauen konnte. In der 25. Minute setzte sich Maurice auf rechts nach einem Zuckerpass von David schön durch und ließ dem Keeper mit einem harten Schuss ins rechte untere Eck keine Chance: 5:0. Bereits zwei Minuten später gewann wieder Maurice nach einer Ecke von David das Kopfballduell im Fünf-Meter-Raum, diesmal allerdings traf er nur das Lattenkreuz. In der 30. Minute sah sich dann Niko schon als Torschütze, bevor der Schiedsrichter nach einigem Hin und Her doch noch auf Handspiel erkannte – eine umstrittene Szene. Das 6:0 besorgte schließlich David mit seinem schon 33. Saisontor in der 32. Minute. Auch danach hatte die F I genug Chancen, das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen zu lassen, so zum Beispiel Maurice, der in der 37. Minute frei vor dem Tor stehend den Ball noch über die Latte bugsierte. Erst mit dem Schlusspfiff konnte die F I noch einmal jubeln: Paul staubte nach einem Schuss von Jojo zum 7:0 ab. Trotz des deutlichen Ergebnisses konnte sich Dahlewitz/Rangsdorf ausschließlich bei seinem sehr gut haltenden Keeper bedanken, dass sich die Niederlage nach diesem Spielverlauf noch in Grenzen hielt.
Ein Extra-Lob gebührt auch unserem Keeper, der trotz nur einer Ballberührung im gesamten Spiel die Konzentration nicht verlor und bei den wenigen langen Bällen der Gäste, die jedoch die Abwehr um Niklas jederzeit souverän und „mit Auge“ abfing, immer anspielbereit war.
Am nächsten Wochenende folgt dann das Lokalderby gegen die F IV. Gegen den Tabellendritten sollte dann noch eine Schippe draufgelegt werden, denn Derbys haben, wie die Erfahrung lehrt, oft eigene Gesetze. Also aufgepasst und gut trainiert, Jungs!



Mannschaftsaufstellung:
Morten Schumann, Maximilian Wurl, Nicola Sümnik, Paul Grunzke, Nick Flynn, Niklas Kronenberger (Kapitän), David Nieland, Maurice Kiewitt, Jojo Fauteck, Marvin Peschke, Torben Schwenter


Tore:
SG Blankenfelde-Mahlow (F I) – Spgm. Dahlewitz/Rangsdorf II 7:0 (4:0)

1:0 Jojo Fauteck (6.)
2:0 David Nieland (9.)
3:0 David Nieland (13.)
4:0 David Nieland (14.)
5:0 Maurice Kiewitt (25.)
6:0 David Nieland (32.)
7:0 Paul Grunzke (40.)



Sven

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz