Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 456 mal aufgerufen
 Spielberichte
Heiko Offline

Arbeiter

Beiträge: 40

11.09.2007 20:10
F2 Gelungener Auftakt beim KSV Sperenberg II mit 3:0 Antworten

Gespielt haben Cedric Hänicke, Phillip Hausburg, Philip Dörl, Deniz Kaya, Danny Splitt, Tim Küster, David Kobusinski, Yanneck Zahn, Pascal Friedrichs, Paul-Michel Schoeder

Nach den Turbulenzen der letzten Wochen waren alle froh eine spielfähige Mannschaft mit sogar 2 Auswechslern zu haben. Da wir auch nur ein Testspiel absolvieren konnten, waren auch alle ziemlich gespannt wie der Saisonauftakt verlaufen würde. Zu mal sich unser Gegner einen Spieltag vorher auch ganz achtbar beim LFC II geschlagen hatte. Der erste Kommentar zum Gegner („Das sind ja Bambinis“) prägte dann den gesamten Spielverlauf. Der Gegner wurde mit physischer Überlegenheit beherrscht und es wurde dabei vergessen, das es doch viel einfacher ist den Gegner auszuspielen. Trotzdem wurden ab und zu ein paar ganz ordentliche Spielzüge gezeigt. So konnte auch in der 5. Minute ein Paß von der linken Seite durch einen direkten Schuß von Pascal zum 1:0 verwandelt werden. Die Sperenberger waren aber weiterhin sehr diszipliniert und standen gut in der Deckung. Desweiteren hatten sie einen guten Torhüter. Und der nasse Rasen machte das spielen auch nicht einfacher. So fanden die letzten Pässe oder die Schüsse aus der zweiten Reihe nicht ihr Ziel oder wurden durch Torwart oder Abwehr vereitelt. So dauerte es bis zur 17. Minute bis ein Solo von Deniz auf der rechten Seite aus der eigenen Spielhälfte bis an den Strafraum des Gegners mit einem schönen Paß in die linke Strafraumhälfte abgeschlossen werden konnte. Yanneck ließ mit einem straffen Schuß dem Torwart keine Chance und erhöhte auf 2:0. So ging es auch in die Pause.
Auch in der zweiten Hälfte hatte man nie das Gefühl, das das Spiel ernsthaft verloren gehen könnte. Die die Hinweise aus der Halbzeitpause wurden aber leider nicht umgesetzt. Durch stärkeres Aufrücken wurden die Räume immer enger und die Gefahr von Kontern größer. So kam es auch mal zu einem Durchbruch eines Gegners auf der linken Seite. Dessen Schuß landete zum Glück am langen Pfosten.
Dies war aber scheinbar ein Weckruf für die Mannschaft und es wurde wieder konsequenter gearbeitet. So konnte in der 35. Min. das beruhigende 3:0 durch Paul-Michel erzielt werden.
Insgesamt war es ein eher gutes Spiel dem aber die letzte Konsequenz gefehlt hatte. Die Mannschaft ist aber deutlich gefestigt und wir können den zukünftigen Aufgaben positiv entgegen sehen.

Euer Heiko

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz