Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
 Spielberichte
gaesslerha Offline

Fan

Beiträge: 195

24.11.2008 07:08
MAZ ZR Vorschau 1.Mä:Vogelsang Antworten

.
Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, 22./23.11.2008


„Einige unter Beobachtung“

FUSSBALL

BSC spielt heute gegen Vogelsang – einige müssen sich beweisen


Von Max Konrad

BLANKENFELDE/MAHLOW

Trainer Uwe Bialon wird heute genau hinschauen – ganz besonders wegen eines speziellen Kriteriums. „Einige Spieler“, sagt der Trainer des BSC Blankenfelde/Mahlow vor der Partie in der Landesliga Süd gegen den SV Vogelsang (13 Uhr), „stehen in den folgenden drei Spielen bis zur Winterpause unter besonderer Beobachtung.“ Der eine oder andere, so der Trainer, müsse sich noch beweisen. „Wir haben schon noch einige Schwachstellen. Wir haben uns schon über Verpflichtungen – solange diese im finanziellen Rahmen bleiben – unterhalten“, meint der BSC-Coach.

Heute erwartet Bialon mit dem SV Vogelsang auf dem Sportplatz in der Triftstraße eher einen defensiven Gegner, welcher, vermutet der Trainer, „sich aufs Kontern verlagern“ werde. Er fordert: „Wir sind eine spielerisch starke Mannschaft und können den Gegner früh unter Druck setzen“, erläutert Bialon. Durch einen guten Zwischenspurt in den letzten fünf Spielen (10 Punkte) hat Blankenfelde/Mahlow nach dem holprigen Saisonstart den Sprung in die obere Tabellenhälfte auf Rang sechs geschafft. Der Abstand zur Spitze beträgt aber immer noch sieben Punkte.

Nun geht es gegen Vogelsang, ein Team aus der unteren Tabellenhälfte. Trotzdem warnt der Coach vor dem Kontrahenten. Sie hätten zuletzt gute Ergebnisse erzielt. So spielte Vogelsang am vergangenen Wochenende gegen Mühlberg 1:1 und konnte auch gegen den jetzigen Tabellenzweiten aus Neuzelle punkten. „Es würde extrem schwer werden, wenn meine Mannschaft in Rückstand gerät“, sagt Bialon.

Im Vergleich zum Spiel gegen Neuzelle, als die Mannschaft wegen arbeitsbedingter Ausfälle umgewürfelt werden musste, fehlen Uwe Bialon diesmal mit Finke, Welskopf, Sebastjanovic und Röschke „nur“ vier Spieler. Trotz dieser Ausfälle bleibt das Saisonziel Platz eins bis fünf. „Wir haben auch absolut das Potential dafür“, sagt der Trainer. Das Spiel gegen Vogelsang sieht Bialon als richtungsweisende Partie. „Wir wollen mit einem Sieg unsere gute Form bestätigen und damit die wichtigen drei ausstehenden Spiele bis zur Winterpause mit einem Erfolgserlebnis einleiten.“

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz