Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 Spielberichte
Ingolf Offline

Anfänger

Beiträge: 3

13.10.2008 16:17
D II - Kantersieg gegen SG Südstern Senzig (18:0), damit höchster Tagessieg aller D-Junioren der 1. Kreisklassen Kreis Dahmeland Antworten

Nachdem wir vor 14 Tagen einen starken Auswärtssieg gegen Blau-Weiß Dahlewitz in Höhe von 2:13 für uns verzeichnen konnten, waren wir am letzten Sonntag zu Gast bei SV Südstern Senzig. Den 05.Oktober hatten wir spielfrei.

Zunächst fanden wir in Senzig eine Kabine vor, welche wohl schon 1 oder 2 Gastmannschaften vor uns genutzt hatten. Der Fußboden hatte fast mehr Rasen zu bieten als die eigentliche Spielfläche. Ein Besen wirkt da manchmal Wunder und hinterlässt vor allem einen besseren Eindruck.

Auch waren die Wände der Kabine sehr dünn und hellhörig, sodass ich einen Teil der Mannschaftsbesprechung der Gastgeber gut hören konnte und zwangsläufig musste, ohne dass dieses beabsichtigt war. Hier wurden die Kinder von der Trainerin darauf eingeschworen, sich auf ihre körperliche Robustheit zu besinnen und nötigenfalls auch mal den Gegner festzuhalten wenn es dies erforderlich macht. Mit diesen „Hintergrundinfo´s“, war ich nun auf den Spielverlauf gespannt.
Unsere Kinder spielten von Beginn an sehr konzentriert und man merkte schnell, dass unsere Jungs heute unbedingt wieder gewinnen wollten. Alle spielten sehr konzentriert und übten mächtig Druck auf das Tor der Gastgeber aus. Nur war dieses durch die „vielbeinige“ Abwehr fast wie verrammelt. Nach fast 10 Minuten stand es immer noch 0:0, obwohl man schnell merkte, hier fällt gleich das 0:1 für unsere Mannschaft. Dann endlich war es so weit, in der 8.Minute erzielte Sören nach schöner Vorarbeit endlich den Führungstreffer und die Abwehr der Gegner war gebrochen. Nun sollte Fußball vom allerfeinsten folgen und weitere viele sehr schöne Tore. Heute lief alles bestens. Sören, Maurice, Marco, Tim und Marian spielten vom Mittelfeld bis in den Sturm konsequent weiter, was hinten von Basti, Pascal, Dan-Erik und Mario nach vorn gespielt wurde. Kam dann doch mal ein Ball der Gegner über die Mittellinie, gab es durch die gute Abwehrarbeit gleich die nächste Möglichkeit zum Kontern. Das hatte den Nachteil, falls man dies überhaupt so nennen kann, dass sich unser Torwart David heute doch ein wenig langweilen sollte und die 3 Steilpässe des Gegners, klärte David durch frühes herauslaufen rechtzeitig. Denn bis zur Halbzeit wurde der Spielstand auf immerhin 0:11 erhöht. Hierbei traf Maurice bestimmt schon mindesten 2-mal den Pfosten und Basti schoss von kurz hinter der Mittellinie an allen Füßen vorbei, links unten ins Netz.

Bei diesem Spielstand, hatten Thorsten und Hardy nun die Möglichkeit die Kinder innerhalb ihrer Positionen auch mal zu tauschen und etwas „zu probieren“. Deshalb dauerte es wohl auch einen Moment, bis weitere Tore folgen sollten. Unsere Jungs ließen aber keine Unsicherheit aufkommen und spielten mit dem gleichen Druck aus der 1. Halbzeit weiter. Deshalb sind wohl auch Sören, Marco, Marian und Maurice heute alle Mehrfachtorschützen geworden. Ein sehr schönes Tor, wie alle anderen natürlich auch, war das 17:0 durch Marian per Kopf nach tollem Heber von Maurice nach einem indirekten Freistoß. In der letzten Spielminute gab es noch einmal einen Steilpass des Gegners in Richtung unseres Tores, dieser wurde von David zunächst auch mit dem Fuß abgewehrt, aber von einem Gegenspieler gleich wieder als Torschuss genutzt. Da David hierfür herauslaufen musste, stand er nun recht weit vom eigenen Strafraum entfernt und der Schuss des generischen Stürmers wäre durchaus in unserem Tor gelandet, wäre hier nicht Pascal schon in Richtung Tor zur Grundlinie gelaufen, um auf diesen Ball zu warten. Mit einer akrobatischen Abwehrreaktion (er wollte den Ball auf keinen Fall in die Hand nehmen), klärte er zur Ecke für den Gastgeber. Denn die Mannschaft hatte bis hier super gespielt und wollte natürlich auch die „0“ halten. Die folgende Ecke wurde schnell geklärt und der Schlusspfiff folgte.

Fazit: Heute haben wir eine tolle Mannschaftsleistung mit schönem Passspiel und guter Übersicht gesehen. Es war schön, den Kindern beim Fußball zuzusehen. Weiter so!!!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz