Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 312 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

04.10.2008 14:22
E III – erster Dreier beim 9:0 in Großbeeren (E III) Antworten

04.10.2008

Gegen die E III aus Großbeeren hat er endlich geklappt, der erste Sieg bei den E-Junioren, und das auch noch auswärts. Das spielerische Potential konnte auch heute wieder über weite Teile des Spiels abgerufen werden und mit 9:0 haben die Jungs zudem noch etwas fürs Torverhältnis getan. Doch trotz des hohen Sieges war, wie in den bisherigen Spielen auch, ein kleines Haar in der Suppe zu finden: die immer noch viel zu geringe Chancenauswertung.

Bei perfekten äußeren Bedingungen in Großbeeren (sonniges Herbstwetter, sehr gepflegter Rasenplatz) sollte er endlich gelingen: der erste Sieg. Entsprechend motiviert gingen unsere Jungs gleich zu Anfang ans Werk und übernahmen vom Anpfiff an die Initiative. Und so war es nur folgerichtig, dass es schon nach drei Minuten im Kasten von Großbeeren erstmals klingelte, gegen den Schuss von Nico hatte der Heim-Keeper keine Chance. Spielerisch und läuferisch hatten die Großbeerener das gesamte Spiel über unseren Mannen nichts entgegenzusetzen, und so kam unsere E III zu Chancen im Minutentakt. Nur eine Minute nach dem Führungstreffer hatte Nick bei einem Kopfball eine große Chance, doch der Torhüter war auf dem Posten. Kurze Zeit später wurde im Strafraum dann Maurice gefällt – Neunmeter. Nick trat an, doch der Schuss war leider zu unplatziert. Der anschließende Abschlag von Großbeeren wurde jedoch sofort durch Mucki abgefangen, der keine Mühe hatte, zum 2:0 einzuschieben (siebente Minute). Glückwunsch, Mucki, zum ersten Pflichtspieltor in der neuen Mannschaft! 60 Sekunden später konnte dann Nico die gesamte Abwehr der Heimmannschaft narren, doch dessen Schuss ging knapp neben das Tor. In der elften Minute schließlich gab es wieder Neunmeter – wieder nach einem Foul. Doch auch hier, es war zum Haareraufen, traf der Schütze nur den Torwart; diesmal war es Niklas; er wird, um es vorwegzunehmen, heute nicht der letzte gewesen sein, der einen Neunmeter verschossen hat. In der zwölften Minute kam dann Großbeeren bei einer Ecke erstmals vor das Tor der E III, doch zwingend war dies alles nicht. Denn schon im Gegenzug zog Nick auf links auf und davon, wurde aber kurz vor dem Tor beim Abschluss leicht touchiert, so dass sein Schuss knapp das Tor verfehlte. Der anschließende Abschlag wurde wie beim 2:0 durch Mucki abgefangen, und schon stand es 3:0 (13. Minute). Bereits der nächste Angriff, schön über rechts, brachte dann das 4:0, als Nico abzog und ein Gegner den Ball unhaltbar abfälschte (15.). Beim Stand von 4:0 kam dann Großbeeren zum zweiten Mal vor unser Tor, doch auch hier entstand keine echte Gefahr. Im Gegenteil, unsere Jungs hatten noch einige Male die Chance, das Ergebnis noch vor der Pause hochzuschrauben, so zum Beispiel Jojo mit einem Kopfball aus einem Meter Entfernung, noch mal Nico mit strammem Schuss aus zentraler Position (20.) und Torben mit einem schönen Schuss (21.). Doch es dauerte noch bis zum Halbzeitpfiff, ehe Niklas von links eine tolle Flanke herein gab, die der Torwart nur abprallen ließ und schließlich Nico mit seinem dritten Tor zum 5:0 abstaubte (25.).

Die zweite Halbzeit begann für die E III mit einer Chance nach einem schönen Spielzug über Nico, Maurice und Niklas. Großbeeren hatte sich nun aufgegeben, das sah man eindeutig an der Körpersprache der Spieler. So war es kein Wunder, dass in der 29. Minute Maurice mit einem klassischen Abstauber auf 6:0 erhöhen konnte. Die Vorlage kam hier von Nick, der nur 30 Sekunden später nach einer Ecke erst den Ball über das Tor semmelte, dann den Abschlag abfing und ganz locker und überlegt auf 7:0 erhöhen konnte (30.). Bei dieser Aktion verletzte sich der Torwart der Gastgeber und ein offensichtlich auf der Torwartposition unerfahrener Spieler musste ihn ersetzen; nun waren umso mehr Torschüsse unserer Mannen gefragt. Doch diese spielten in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz so konzentriert, vieles drängte sich nun in der Mitte, statt über außen das Spiel zu öffnen, so dass es oft vorne zu eng wurde. Trotzdem gab es noch etliche weitere Chancen, etwas für das Torverhältnis zu tun, so in der 32. Minute, als nach einem hohen Ball Nick abzog, der Torwart den Ball noch an die Latte lenken konnte und schließlich Maurice den zurückspringenden Ball über das Tor bugsierte. Nur eine Minute später traf Nico von rechts dann nur den Innenpfosten. Im Gegenzug konnte sich Morten erstmals auszeichnen, als er bei einem Konter der Großbeerener zur Stelle war. Die Großbeerener kamen allerdings von diesem Ausflug zum Tor von Morten nicht rechtzeitig zurück, denn plötzlich liefen drei unserer Jungs allein auf das Tor zu; und Nico hatte keine Mühe, zum 8:0 zu vollenden (34.). Nun kamen sporadisch auch mal die Gastgeber vor das Tor der E III und eröffneten unseren Jungs so unfreiwillig viele Konterchancen. Doch offensichtlich sind unsere etatmäßigen Stürmer heute allesamt mit dem falschen Fuß aufgestanden, denn mindestens zehn weitere hochkarätige Chancen (ohne Gegenspieler mal allein, mal zu zweit vor dem Torwart) wurden leichtfertig vergeben, wobei der Torwart tatsächlich nur ganz selten eingreifen musste, denn meist landeten die Schüsse neben dem Tor. Und so konnte nur noch ein Tor erzielt werden: Nico schloss in der 40. Minute ein schönes Solo mit seinem fünften Tor (Glückwunsch!) zum 9:0 ab. Der Ruf nach einem zweistelligen Ergebnis wurde nicht mehr erhört, obwohl Torben noch einmal die Latte traf und Jojo mehrmals allein vor dem Tor stand. Die größte Chance vergab allerdings Mucki in der 43. Minute, als er sich in die Reihe der Spieler einreihte, die am heutigen Tag einen Neunmeter vergeigt haben. Großbeeren hatte bei einem Pfostentreffer kurz vor Schluss noch die Chance zum Ehrentreffer, doch dieser blieb ihnen heute ebenso verwehrt wie unseren Jungs das mögliche zweistellige Ergebnis.


Glückwunsch zum ersten Sieg, Jungs! Spielerisch und läuferisch wart ihr eurem Gegner weit überlegen. Trotz der eingefahrenen drei Punkte bleibt doch ein Manko, was heute deutlich zu Tage trat und in den bisherigen Spielen eine bessere Ausbeute verhindert hat: Ihr erarbeitet euch zwar sehr viele Chancen, seid spielerisch bis zum Strafraum oft besser als der Gegner, doch dann verpasst ihr es, das zu tun, was im Fußball nun mal zählt: Das Erzielen von Toren. Heute stellte dies natürlich keine Gefahr für die drei Punkte dar, doch es kommen auch wieder andere Gegner. Nun könnt ihr euch aber erstmal über euren Sieg freuen und ab morgen gilt dann die ganze Konzentration dem Spiel am nächsten Wochenende gegen Mellensee, in dem ihr dann mit dem ersten Heimsieg nachlegen könnt.



Mannschaftsaufstellung:

1 Paul Grunzke
1 Morten Schumann (ETW)
2 Markus Kalthoff
3 Niklas Kronenberger
5 Torben Schwenter
6 Jan Materne
7 Maurice Kiewitt
8 Jojo Fauteck
9 Nicola Sümnik (Kapitän)
10 Marvin Peschke
11 Nick Flynn
12 Maurizio Urban
14 Marco „Mucki“ Nowak


Tore:
GW Großbeeren (E III) - BSC Preußen 07 (E III) 0:9 (0:5)

0:1 Nicola Sümnick (3.)
0:2 Mucki Nowak (7.)
0:3 Mucki Nowak (13.)
0:4 Nicola Sümnick (15.)
0:5 Nicola Sümnick (25.)
0:6 Maurice Kiewitt (29.)
0:7 Nick Flynn (30.)
0:8 Nicola Sümnick (34.)
0:9 Nicola Sümnick (40.)


Zuschauerzahl: 25



Sven

sven Offline

Fan

Beiträge: 51

04.10.2008 21:01
#2 RE: E III – erster Dreier beim 9:0 in Großbeeren (E III) Antworten

Korrektur!!!

Versehentlich wurde im obigen Bericht der erste vergebene Foulneunmeter Nick untergeschoben, sorry Nick, du standest gar nicht am Neunmeterpunkt. Vielmehr war es Jan, der den Ball nicht im Kasten untergebracht hat. Sorry, Jan, dich konnte ich nun nicht unterschlagen, nachdem die anderen Pechvögel auch schon genannt wurden. Ich bin sicher, alle heutigen Unglücksraben werden ihre Scharte aber beim nächsten Spiel auswetzen. Wir sind gespannt.

Sven

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz