Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 275 mal aufgerufen
 Spielberichte
sven Offline

Fan

Beiträge: 51

27.09.2008 14:16
E III – erster Punktgewinn beim 1:1 gegen SG Großziethen (E I) Antworten

27.09.2008

Am vierten Spieltag konnten unsere Jungs der E III beim 1:1 gegen die E I der SG Großziethen endlich ihren ersten Punktgewinn feiern. Wie in den bisherigen Partien war die E III auch heute spielerisch ihrem Gegner überlegen, erarbeitete sich viele Chancen und hat am Ende doch nur einmal getroffen, sodass ein Sonntagsschuss den Gästen ein schmeichelhaftes Unentschieden rettete.

Die erste Halbzeit begann zunächst mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften. Während unsere Mannen eventuell noch das Blitz-Gegentor nach elf Spielsekunden aus dem letzten Spiel im Kopf hatten, wussten die Gegner unsere Mannschaft aufgrund des aktuellen Tabellenstandes offenbar nicht einzuschätzen. Doch schon nach ein paar Minuten hatten beide Mannschaften zu ihrem Spiel gefunden: Die E III kontrollierte das Spielgeschehen mit spielerischen Mitteln deutlich, während sich der Gegner einzig und allein darauf beschränkte, lange Bälle aus der Abwehr nach vorne zu schlagen und darauf zu hoffen, dass diese ein Stürmer verwerten kann. Doch zunächst hatte die E III eine Reihe von Chancen zur Führung: In der vierten Minute hatte erst Nico freie Bahn, doch der Abschluss war zu schwach, um den nicht immer sicheren Gästetorwart bezwingen zu können. Kurz danach hatte dann Jojo zweimal das 1:0 auf dem Fuß, doch auch hier konnte der Torwart parieren. Erst in der elften Minute kam Großziethen zu ihrem ersten gefährlichen Konter, als ein langer Ball genau zu einem gegnerischen Stürmer kam, dieser Paul schon umkurvt hatte und dann doch den Ball neben das Tor setzte. Nur zwei Minuten später hatte Nick dann eine Riesenchance, doch auch er brachte die Kugel nicht ins Netz. Der erste Anfangselan war nun offenbar verpufft, jedenfalls ließ sich die E III plötzlich in die eigene Hälfte zurückfallen, allerdings ohne dass der Gegner daraus Kapital schlagen konnte. Erst kurz vor der Halbzeit kam dann noch einmal Bewegung ins Spiel – leider auf der falschen Seite. In der 20. Minute unterlief die gesamte Abwehr der E III einen der langen Bälle von den beiden Abwehrrecken der Gäste, die beide zwar offensichtlich spielerisch eher über bescheidene Mittel verfügen, doch durch ihr Stellungsspiel und die körperliche Präsenz als klassische Ausputzer durchaus ihre Aufgaben erfüllten. Das drohende 0:1 verhinderte allerdings Markus, als er in letzter Sekunde dem Stürmer sauber den Ball ablief. Dann kam Morten „Toni“ Schumanns große Stunde, als er in klassischer „Schumacher“-Manier (wer erinnert sich nicht gern?) zweimal gegen zwei allein vor ihm auftauchende Stürmer herausstürzte und beide Male den Körper zwischen Ball und Tor brachte. Toll gemacht, Morten! Der kurz danach ertönende Halbzeitpfiff gab dann der Mannschaft Gelegenheit, sich bei Morten für das „zu Null“ zur Halbzeit zu bedanken.

Die zweite Halbzeit begann für die E III zunächst mit einer großen Unsicherheit vor dem eigenen Tor, als der Ball nach einer Kopfballstafette am eigenen Fünf-Meterraum erst sehr spät geklärt werden konnte. Doch der direkte Gegenzug hatte es in sich: Maurice startete vom eigenen Strafraum auf rechts, legte am gegnerischen Strafraum quer zu Nico, der mit gutem Auge Jojo bediente; dieser nahm den Ball wunderschön mit rechts mit und schob den Ball links am Torwart vorbei flach ins Netz – das längst verdiente 1:0 war gefallen. Und nur drei Minuten später hätte Nick alles klar machen können. Doch dann kam die 38. Minute und es trat das ein, was unter den Zuschauern schon befürchtet worden war. Ein langer Ball vom Strafraum des Gegners flog bis zum Strafraum der E III, dort stand ein gegnerischer Stürmer und traf den Ball genau richtig – Paul war chancenlos. Aus spielerischer Sicht war dieser Treffer für die Gäste sicher unverdient, doch wenn man die beiden 100%igen Chancen kurz vor der Halbzeit betrachtet, dann relativiert sich diese Ansicht wieder. In den letzten zwölf Minuten hatte die E III dann noch zwei gute Chancen; zuerst vergab Maurizio auf rechts eine gute Gelegenheit, als er nicht zwingend genug auf das Tor zog, in der Nachspielzeit hatte dann Neuzugang Marco „Mucki“ Nowak mit einem direkten Freistoß aus 13 Metern noch einmal eine große Gelegenheit, doch sein Schuss wurde durch die Mauer ins Tor-Aus abgefälscht. Es blieb beim 1:1 – es ist zwar der erste Punktgewinn in der Liga, doch irgendwie hatten die Spieler hier das Gefühl, eher zwei Punkte verloren zu haben.


Trotzdem, Glückwunsch, Jungs, zu eurer guten spielerischen Leistung! Und doch gilt das, was auch nach den letzten Spielen an dieser Stelle stand: Allein die spielerische Überlegenheit reicht eben nicht, es müssen auch mal die Chancen genutzt werden, die ihr euch vorne erarbeitet. Konter sind immer möglich, doch wenn ihr vorne „drei Dinger macht“, dann kann hinten auch mal ein Konter erfolgreich sein, ohne dass gleich die drei Punkte gefährdet sind. Da hilft nur: Weitertrainieren und es gegen den nächsten Gegner noch besser machen!



Mannschaftsaufstellung:

1 Paul Grunzke
1 Morten Schumann (ETW)
2 Markus Kalthoff
3 Niklas Kronenberger
6 Jan Materne
7 Maurice Kiewitt
8 Jojo Fauteck
9 Nicola Sümnik (Kapitän)
10 Marvin Peschke
11 Nick Flynn
12 Maurizio Urban
13 Marco Eicke
14 Marco „Mucki“ Nowak


Tore:
BSC Preußen 07 (E III) - SG Großziethen (E I) 1:1 (0:0)

1:0 Jojo Fauteck (32.)
1:1 Gegentor (38.)


Zuschauerzahl: 30



Sven

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz