Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 572 mal aufgerufen
 Spielberichte
Oliver Offline

Arbeiter

Beiträge: 29

14.04.2008 09:35
Damenmannschaft: Heimspiesiegl gegen SV Blau-Weiss Alt Stahnsdorf Antworten
Hallo!

Am vergangenen Freitag siegten unsere Damen Zuhause im Nachholspiel gegen Blau-Weiss Alt Stahnsdorf verdient mit 3:2!

Unsere Damen kamen von Beginn an sehr gut ins Spiel. Beste Möglichkeiten zur frühen Führung wurden aber nicht genutzt. So vergaben Ela, Andrea und Angie ihre Chancen. Der BSC machte weiter Druck und stand auch in den ersten 25 Minuten der Partie in der Abwehr sehr sicher.

Unsere Mannschaft wurde dann auch in der 17. Minute mit dem 1:0 belohnt. Nach einem herrlichen Kombinationsspiel der gesamten Mannschaft kann Judith zur Führung vollenden.

Der BSC machte weiter Druck und man merkte den Spielerinnen aus Alt Stahnsdorf eine leichte Unsicherheit an. Man konnte aber diese Überlegenheit nicht zum 2:0, 3:0 nutzen. Dies sollte sich vor der Halbzeit rächen.

Der Gast erzielte mit einem tollen Schuss von Ulrike Oberthür den Ausgleich. Das zu diesem Zeitpunkt überraschende 1:1.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Bis dahin eine gute Leistung unserer Damen.

Die zweite Halbzeit sollte dann noch einmal spannend werden.

Unsere Frauen versuchten von Beginn an die Entscheidung zu erzwingen. Bei einer Ecke in der 46. Minute für den BSC lenkte Astrid die Abwehr des Gastes ab. Nicole konnte dadurch mit einem schönen Kopfball, den eine Spielerin aus Alt Stahnsdorf noch berührte, zum 2:1 vollenden. 5 Minuten später konnte Nicole einen Abstoss direkt abfangen und schob dann überlegt zum 3:1 ein. Alle dachten, dass das Spiel nun gelaufen sei. Nur die tapfer kämpfenden Frauen aus Alt Stahnsdorf wollten sich damit nicht abfinden.

So kamen sie in der 65. Minute noch zum verdienten Anschlusstreffer.

Am Ende blieb es aber beim Sieg unserer Damen.


Fazit: Eine deutliche Leistungssteigerung unserer Damen führte insgesamt gesehen zum verdienten Erfolg in diesem Spiel. Die mangelnde Chancenauswertung in den ersten 15 Minuten der Partie machte die Partie bis zum Ende spannend.


Die Fans, die Zuschauer, die Mannschaft und der Trainerstab bedanken sich für deren couragierte, kämpferische und engagierte Leistung bei:
Beatrix Bahgat, Beate Sümnik, Andrea Haug, Maylin Kurzawa, Elke Witte, Maria Schmidt, Angela Richert, Gabriela Schiller, Astrid Rosenberg, Nicole Lorenz, Sarah Wippermann, Judith Schmolinske und Nicole Engel.
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz