Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 282 mal aufgerufen
 Spielberichte
Peter E1 Offline

Arbeiter

Beiträge: 14

28.10.2007 17:09
Die D III mit einer unnötigen Niderlage in Mittenwalde Antworten

Die Mannschaft verlor in Mittenwalde mit 2 : 3.
Es war eine völlig unnötige Niederlage. Offensichtlich sind der Mannschaft die beiden spielfreien Tage nicht bekommen. Alles was davor im Spiel gegen Schulzendorf richtig gemacht wurde, unterblieb im Spiel gegen die Mannschaft aus Ragow/Mittenwalde. Die Positionen wurden nicht gehalten. Die Abwehrspieler standen zu weit von ihren Gegenspielern entfernt und wurden
überlaufen. Es wurden Torchancen leichtfertig vergeben, die für mehrere Siege gereicht hätten.
Wenn man die sechs Trainingstage in der Spielpause sich rückblickend ins Gedächtnis ruft, ist es gar nicht mehr so verwunderlich, dass das Spiel heute nicht gut lief. Am Training während der Spielpause nahmen im Schnitt fünf bis sieben Spieler teil, so auch am Freitagtraining vor dem Spiel, als sich sieben Spieler, davon vier Stammspieler, versammelten. So war ein gezieltes Training und ein Einspielen der Mannschaft nicht möglich.
Das rächt sich dann irgendwann.
So, hiermit habe ich mir den Ärger von der Seele geladen, nun zum Spiel.
Wir begannen die Partie mit Vorteilen für uns und hätten bereits nach 2 Minuten in Führung gehen müssen. Die Großchance wurde vergeben. Im weiteren Verlauf hatten wir mehr Spielanteile, es wurde jedoch einfach nicht das Tor getroffen und wenn, dann waren die Schüsse aufs Tor eine leichte Beute des Torhüters.
Es kam dann in der 12. Minute das was immer kommt, wenn man die Chancen vergibt. Bei einem Angriff der Ragow/Mittenwalder reagierte der Stürmer schneller als zwei unserer Spieler und es stand 0 : 1.
Die Mannschaft ließ sich aber davon nicht beeindrucken und setzte ihre Angriffe fort, erspielte sich erneut mehrere Chancen, darunter auch hochkarätige, aber alles wurde vergeben.
So blieb es bis zur Halbzeit beim 0 : 1.
Obwohl die Mannschaft bis dahin kein gutes Spiel abgeliefert hatten, waren wir ziemlich sicher, dass wir das Ergebnis umbiegen könnten.
In der 2. Halbzeit lief das Spiel auf und ab. Beide Mannschaften hatten Chancen.
In der 45. Minute setzte sich Manuel auf der linken Seite sehr gut durch, hatte den Blick für den Nebenmann und paßte zu Lukas, der den Ball zum Ausgleich in die Torecke schob.
Jetzt lief unser Spiel besser und 5 Minuten später setzte sich Deran durch und schoß den Ball in Richtung Tor. Max stocherte nach und erzielte das 2 : 1.
Danach hatten wir weitere Möglichkeiten, die aber immer wieder abgewehrt wurden.
Die gegnerische Mannschaft war aber bei Kontern immer wieder gefählich, da zu ungenau gedeckt wurde.
In der 55. Minute erzielten die Ragow/Mittenwalder bei einem dieser Konter den Ausgleich.
Unsere Mannschaft wollte aber mehr und stürmte weiter. Eine Riesenchance wurde vergeben.
Bei einem weiteren Angriff wurde der Ball vertändelt, ein Konter erfolgte, bei dem ein Stürmer
wieder die Abwehr überlief und in der 58. Minute das 2 : 3 erzielte.
Damit war das Spiel verloren und es gab traurige Gesichter bei meinen Spielern.
Wenn sie jedoch über diese Niederlage nachdenken und ihre Lehren daraus ziehen, werden sie darauf kommen, dass sie sich dieses Ergebnis selbst zuzuschreiben haben.
Aber es geht weiter, die nächsten Spiele stehen an und ich hoffe, dass wir die Fehler von diesem Spieltag nicht wiederholen werden.
Peter

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz