Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 388 mal aufgerufen
 Spielberichte
Tommy Offline

Fan

Beiträge: 51

28.10.2007 13:10
E IV: Mit Sieg gegen Großbeeren zeitweise auf 2. Tabellenplatz Antworten

27.10.2007

BSC Blankenfelde IV : Grün/Weiß Großbeeren II 2:0


Zum heutigen Punktspiel empfingen wir die Mannschaft von Großbeeren auf dem Rasenplatz in der Beethovenstraße. Vorgenommen hatten wir uns, dass gegen diese Mannschaft etwas für das Torverhältnis getan wird, denn die Großbeerener hatten in der Vergangenheit gegen andere Mannschaften doch sehr hohe Niederlagen kassieren müssen.
Nach dem Beginn der Partie mussten wir aber feststellen, dass durch die kämpferische Einstellung der Gäste ein ebenbürtiger Gegner uns gegenüber stand. Zwar war die Mannschaft von Großbeeren spielerisch nicht in der Lage uns zu gefährden aber sie konnten durch ihren Einsatz unseren Spielaufbau erheblich unterbinden. Aus unerklärlichen Gründen waren unsere Spieler an diesem Tage übernervös und trauten sich selbst nichts zu. Vieler der Bälle wurden verstolpert oder konnten erst gar nicht unter Kontrolle gebracht werden. Der Spielaufbau, d.h. das Passspiel war ungenau und erreichte meist nicht den eigenen Mann. Es fehlte die ordnende Hand im Mittelfeld. „Winni“ Marvin WEINGÄRTNER mühte sich dort redlich und konnte zwar durch seinen läuferischen und kämpferischen Einsatz überzeugen, rieb sich aber immer wieder in Zweikämpfen auf anstatt lieber den Ball zu spielen. Anders erging es aber auch nicht den Mitspielern. Patrick URBAN in der Abwehr hatte heute einen „rabenschwarzen Tag“ und stand auf dem Platz irgendwie auf verlorenem Posten. Dagegen konnten wenigsten Marvin BOHNAU auf der rechten sowie auch Felix NÖBAUER auf der linken Abwehrseite überzeugen. Bei Felix vermisste man nur den Drang nach vorne aus den letzen Wochen. Dadurch entstand zum Mittelfeld eine zu große Lücke und somit hing Noel WAGNER meist in der Luft. Die Anspielstation fehlte ihm und er musste sich mit Einzelaktionen helfen, die aber auch hier mindestens am dritten Abwehrspieler der Gäste scheiterten. Mitte der zweiten Halbzeit hatte Noel dennoch die Möglichkeit, frei vor dem leeren Tor stehend, aus ca. 1,5 m Entfernung sein Tor zu machen jedoch landete der mit links geschossene Ball in den Wolken, ohne dabei auch nur die Latte zu berühren. Ich glaube, Noel ärgerte sich darüber am meisten. Stark spielte an diesem Tage Robin HEISE, der endlich mal auf den Ball ging und versuchte, seine Schnelligkeit und seine körperliche Überlegenheit zu nutzen. In der Verwertung der sich ihm bietenden Torchancen blieb er aber weit hinter seinen Möglichkeiten. Eine überzeugende Vorstellung insbesondere mit Blick auf den Einsatzwillen zeigte heute erneut Luca EHRICH. Luca wollte am liebsten überall sein und kurbelte unser Spiel im Mittelfeld über die rechte Seite immer wieder an. Manchmal muss Luca nur noch den Kopf heben und den Mitspieler sehen, dann wird er für unsere Mannschaft immer wertvoller.
Tommy AFFELD im Tor hatte heute einen ganz geruhsamen Tag, da die Großbeerener Spieler selten über die Mittellinie bzw. schon gar nicht in unseren Strafraum vordrangen um dort gefährliche Aktionen zu starten. Das heutige Spiel wurde somit im Mittelfeld mit vielen Zweikämpfen ausgetragen. Bei allem Kampf und teilweise auch Krampf blieb die Partie aber immer Fair, was leider auch nicht immer der Fall ist.
Nach einer weiteren Einzelaktion von Winni konnten wir dann doch noch zum Ende der ersten Halbzeit unseren Führungstreffer erzielen, wobei dieser wirklich ansehnlich war.
In der zweiten Halbzeit versuchten wir konzentrierter zu Werke zu gehen was uns aber heute auch nur Ansatzweise gelang. Kurz vor dem Ende der Partie machte dann Phillip SMOLKA mit einem herrlichen Drehschuss aus einem Gewühle vor dem Tor von Großbeeren den Sack zu. Zuvor hatte sich erneut Winni WEIGÄRTNER in aussichtsreiche Schussposition gebracht, wurde aber dann von den Abwehrspielern geblockt. Hättest Du mal früher geschossen, Winni, dann wäre dir heute bestimmt ein zweiter Treffer gelungen. So schaltete eben PHILLIP am schnellsten und versenkte das Leder flach in der langen Ecke des Großbeerener Tores.
Somit war unser Sieg heute doch noch erreicht. Der Mannschaft aus Großbeeren kann man für ihre gezeigte kämpferische Leistung nur Respekt entgegen bringen. Sie haben uns das Leben sehr sehr schwer gemacht. Es war ein hartes Stück Arbeit aber am Ende für uns verdient.
Das kommende Spitzenspiel gegen Ludwigsfelde II als Auswärtsspiel bedarf aber einer deutliche Steigerung, will man dort bestehen. Wollen wir hoffen, dass alle unsere Spieler bei bester Gesundheit bleiben und wir dann in Bestbesetzung antreten können.
Bis dahin….

Euer Thomas

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz